Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Verkehrsregeln, Verhalten im Straßenverkehr

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Stiften
14.02.2008, 13:37 Uhr

An alle, die geblitzt wurden und sich ärgern!

Hallo,

solltet ihr zu denjenigen gehören, die in letzter Zeit geblitzt wurden, und sich nur noch darüber ärgern, dann hoffe ich, ihr lest euch meine kurze Geschichte durch:

Anfang dieser Woche hatte ich es mal wieder eilig. Ich hatte viele wichtige Termine und natürlich zu wenig Zeit.
Ich fahre mit knapp 100 km/h durch die Stadt. Es ist noch zeitiger Vormittag, sodass in der verschlafenen Kleinstadt kaum jemand zu sehen ist.

Ich denke noch "Hoffentlich blitzt mich keiner!"

In der Kurve verliere ich die Kontrolle über mein Auto, rutsche quer über die Straße und fahre frontal in eine Steinsäule.
Als ich die Säule immer näher kommen sehe, denke ich "Das kann ich nicht überleben."
Dann denke ich an das, was mir meine Eltern erst vor einer Stunde gesagt haben: "Fahr nicht so schnell! Sei vorsichtig! Rammel nicht wieder so - es ist sehr glatt!" Dann denke ich an meine Freundin, die vor Jahren ihre Mutter bei einem Autounfall verloren hat. Wird sie jetzt wieder jemanden verlieren, den sie liebt?

Ich sehe, wie der Kühlergrill und die vordere Stoßstange zermalmt werden. Ich spüre im ganzen Gesicht Schmerzen, doch nach einem lauten Knall ist auch schon alles schwarz.

... ... ... ... ... ... ... ... ... ...

Sind Sekunden vergangen? Oder schon Minuten? Ich öffne meine Augen und steige aus dem völlig verschobenen und qualmenden Wrack des rot glänzenden Audi A4 aus.
Es dauert noch einige Zeit, bis ich erkenne, was passiert ist.

Nach einigen Tagen wird mir klar, dass ich eine zweite Chance bekommen habe, in Zukunft vorsichtiger und vor allem nicht mehr so schnell zu fahren.
Zumindest solange, bis mir jemand reinfährt, der seine Lektion noch nicht gelernt hat.

Ich hoffe, bei euch wird es niemals soweit kommen, und ihr nehmt den Blitzer schon als letzte Warnung.
Umsonst werden die Starenkästen nicht aufgestellt!

Liebe Grüße,
Stieven

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
14.02.2008, 14:19 Uhr

zu: An alle, die geblitzt wurden und sich ärgern!

Stieven, ist Dir das tatsächlich passiert, oder ist das eine hypothetische Geschichte, um zum Nachdenken anzuregen?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Stiften
14.02.2008, 14:21 Uhr

zu: An alle, die geblitzt wurden und sich ärgern!

Leider ist mir das tatsächlich passiert :-(

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern corsa-ultrablau
14.02.2008, 15:32 Uhr

zu: An alle, die geblitzt wurden und sich ärgern!

Mein Gott, Stiften! Wenn Dir das wirklich passiert ist, dann würde mich eines interessieren: Was hast Du während Deiner Fahrschulzeit eigentlich gelernt?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
14.02.2008, 16:52 Uhr

zu: An alle, die geblitzt wurden und sich ärgern!

»Dann denke ich an das, was mir meine Eltern erst vor einer Stunde gesagt haben: "Rammel nicht wieder so ..."«

Manche Eltern müssen sich wirklich in alles einmischen. Meine Eltern haben mir zu diesem Thema nie irgendwelche Empfehlungen gegeben. Es freut mich aber natürlich, dass du die Sache unverletzt überstanden hast und auch in Zukunft noch rammeln kannst.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Stiften
14.02.2008, 18:30 Uhr

zu: An alle, die geblitzt wurden und sich ärgern!

Naja ich selber bin fast völlig unverletzt geblieben. Paar Prellungen und ein Schleudertrauma...

Zum Sachschaden: Da an dem Auto so ziemlich alle Achsen verzogen sind und man schon optisch den Knick sowie den 20 cm nach hinten verschobenen Kotflügel sieht, braucht man um das Ergebnis nicht lange zu reden.

Oder um es mit den Worten des Gutachters zu sagen: "Dass der platt ist, da brauchen wir nicht reden..."
Der Schaden übersteigt den Fahzeugwert vorraussichtlich um das 6fache.

@corsa-ultrablau:
Während meiner Fahrschulzeit bin ich immer viel zu langsam gefahren. Keine Ahnung warum, aber ich habe mich nie getraut, aufs Gas zu treten...

Zum Abschluss möchte ich aber auch noch was betonen: Ich und meine Eltern waren einfach nur noch froh, dass ich in einem Audi saß, denn in einem Auto wie dem Fiat Uno oder einem alten Opel Corsa (jetzt nicht persönlich nehmen) könnte ich jetzt womöglich nicht mehr schreiben...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
14.02.2008, 21:49 Uhr

zu: An alle, die geblitzt wurden und sich ärgern!

» Leider ist mir das tatsächlich passiert :-( «

In diesem Fall schön, daß Dir nichts passiert ist, blöd mit dem kaputten Auto, aber besser Auto kaputt als Arm ab.

mfG
Durban

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern corsa-ultrablau
15.02.2008, 12:32 Uhr

zu: An alle, die geblitzt wurden und sich ärgern!

Zur Info aus der heutigen Zeitung:
Gestern hat ein Ferrarifahrer (50 Jahre alt) leider auch sein Können etwas überschätzt:
Auf der B 29 hat er rechts überholt (leider etwas zu schnell), rammte dabei das Heck eines Golf, beide Fahrzeuge schleuderten von der Straße, der Ferrari prallte gegen einen Baum und fing Feuer. Sein 16-jähriger Beifahrer ist tot. Der Mann hatte den Wagen vermutlich für eine Probefahrt ausgeliehen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Stiften
15.02.2008, 13:04 Uhr

zu: An alle, die geblitzt wurden und sich ärgern!

Also ich versuche gerade, mich in die Situation reinzudenken... Rechts überholt?

Naja, einen Ferrari zur Probe zu fahren ist eben so ne Sache. Kaum jemand fährt so ein Auto täglich zum Brötchenholen. Und so isses auch verdammt schwer, mit einem solchen Gefährt umzugehen...

Naja, und wenn dann noch ein junger Beifahrer dabei ist (sein Sohn? Wollte Papa/Opa den "kleinen" beeindrucken?), sollte man von vorneherein überlegen, wie man sie Sache angeht.

Meine Eltern sind mit mir früher auch schnelle Sportwagen Probe gefahren, aber komischerweise auch nicht gegen Verkehrsregeln verstoßen...

Leider immer wieder tragisch, was solche "PS-Monster" anrichten können, aber andererseits kann Dir das mit einem Renault Clio auch passieren...

Und selbst wenn man alles richtig macht und vorsichtig und umsichtig fährt, kann immer im Rückspiegel einer auftauchen, der es nicht tut...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Drummer
16.02.2008, 10:37 Uhr

zu: An alle, die geblitzt wurden und sich ärgern!

Gut, daß Dir nichts passiert ist!

Schade, daß erst was passieren mußte, oder?

Ich halte daß für die schwierigste Aufgabe, die Fahrlehrern gegeben wurde:
"Erreichen Sie die Einsicht, bei Ihren Fahrschülern, daß es gut ist, sich an die Geschwindigkeitsregeln zu halten!"

Also, ich meine nicht, während der Ausbildung, sondern für später!

Widerspricht mir ein Kollege?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lambo-Benni
17.02.2008, 08:42 Uhr

zu: An alle, die geblitzt wurden und sich ärgern!

Nichtmal aus Fahranfänger wiederspreche ich Dir, Drummer. Mein FL hat es nicht geschafft... aber auch wenn ich gerne sehr schnell fahre, bin ich dennoch gleichzeitig defensiv unterwegs, wie man so schön sagt. Besser auf freier Landstraße 150 km/h, dafür aber mind. 50m Abstand zum Vordermann, wenns mal nur mit 100 voran geht, als immer mit genau 100 und dem Vordermann im Heck hängen. Und dieses "im Heck hängen" ist ja leider Normalität.

Geblitzt wurde ich noch nicht... liegt auch daran, dass ich in Dörfern und Städten eigentlich nie schneller fahre als erlaubt (mit einer kleinen Ausnahme in meinem Heimtstädtle ;) ).

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.36-005-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.36-005-B

Ohne halten abbiegen

Vor der Kreuzung warten

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-114 / 3 Fehlerpunkte

Vor Ihrem Fahrzeug flüchten mehrere Rehe über die Straße. Womit müssen Sie rechnen?

Dem Rudel können weitere Einzeltiere folgen

Mit weiteren Tieren ist nicht zu rechnen

Das Rudel kann zurückkommen und die Straße erneut überqueren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.16-001 / 3 Fehlerpunkte

Womit müssen Sie rechnen, wenn Sie Warnblinklicht sehen?

Mit einem

- Schulbus, aus dem Kinder aussteigen

- Lkw, der liegen geblieben ist

- Pkw, der abgeschleppt wird