Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Führerschein (D)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Grufti
24.06.2007, 12:42 Uhr

Fahrerlaubnis

Ich bin 50 habe eine Simson S 50 B.
Darf ich dieses Moped ohne Führerschein fahren?
Dai ch vor dem 1.04.1965 bin ich der Meinung das ich dieses Moped ohne Führerschein fahren darf

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern steinboeckin
24.06.2007, 18:12 Uhr

zu: Fahrerlaubnis

Hallo Grufti,

es kommt nicht auf dein Geburtsdatum an, sondern darauf, wann du deinen Führerschein (alte Klasse 3) gemacht hast. Vor dem 01. April 1980 gemacht, darfst du Mopeds bis 125 ccm Hubraum fahren... und natürlich alles, was noch kleiner ist.

Allerdings weiss ich nicht, ob du für eine Simson S 50 B überhaupt eine Fahrerlaubnis brauchst.

Ich glaube, wenn du noch bisher garkeinen Führerschein hast, musst du erst eine Mofaprüfbescheinigung machen.
Nichts genaues weiss ich nicht ;-)

Bestimmt meldet sich bald jemand, der besser Bescheid weiss.

Gruß
steinboeckin

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Chris021983
24.06.2007, 18:23 Uhr

zu: Fahrerlaubnis

Mofa-Klasse .
Maximal 50ccm , max 25km/h gilt nach wie vor .
Derart kann man sich fortbewegen , wenn man 15 oder älter ist .
Personen , die vor dem 01.04.65 geboren worden sind , dürfen sich direkt draufsetzen , man benötigt keine Art von Fahrerlaubnis oder Prüfbescheinigung , einfach losfahren .
Alle , die jünger als die o.a. sind , benötigen eine Prüfbescheinigung ( DAS ist ist
KEIN FÜHRERSCHEIN !!!) . Die kostet ca 50 EURO und kann sogar an der Schule gemacht werden . Auch Fahrschulen und der TÜV bieten diesen Service an , allerdings häufig deutlich teurer !!!
Diese Klasse wird nicht nur von vielen Jugendlichen (gezwungenermaßen ) genutzt , sondern auch von vielen Personen , die ihren Autoführerschein verloren haben und vor dem 01.04.65 geboren worden sind , weil man so trotz Suff und Raserei weiterhin im Straßenverkehr teilnehmen kann , wenn auch ziemlich langsam .
Ich halte diese Gesetzeslücke für fatal , weil ich erlebt habe , wie einige Personen das ausnutzen und die Allgemeinheit gefährden , ohne dafür führerscheinrechtlich zur Verantwortung gezogen werden zu können . Aber so ist das halt , wo Licht ist , da ist auch Schatten .

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
24.06.2007, 19:59 Uhr

zu: Fahrerlaubnis

Nur um es nochmal zusammenzufassen:

Vor dem 1.4.1965 geboren: Mofa (einsitzig, bis 25 km/h) darf ohne Führerschein oder Prüfbescheinigung gefahren werden.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern to
24.06.2007, 22:16 Uhr

zu: Fahrerlaubnis

Die Simson S 50 B ist ein Kleinkraftrad. Man braucht also Klasse M oder die alte Klasse 5.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Chris021983
24.06.2007, 23:27 Uhr

zu: Fahrerlaubnis

Oder er muss das Gefährt auf ein Geschwindigkeit Vmax.25km/h drosseln.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.26-003 / 3 Fehlerpunkte

In welchen Fällen müssen Sie an Zebrastreifen besonders vorsichtig fahren?

Wenn Fußgänger die Fahrbahn überqueren wollen

Wenn ein anderes Fahrzeug bereits vor dem Zebrastreifen wartet

Wenn die Sicht auf den Zebrastreifen behindert ist

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-115 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weist diese Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-115

Auf das Ende eines verkehrsberuhigten Bereichs

Auf ein Verbot für Fußgänger und Kraftwagen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-016 / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten älterer Fußgänger ist an Zebrastreifen häufig zu beobachten?

Sie betreten unerwartet die Fahrbahn

Sie kehren manchmal auf halbem Wege um

Sie blicken weder nach links noch nach rechts