Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern DeLasgo
02.05.2007, 19:40 Uhr

Warum würge ich unseren dämlichen Diesel immer ab?

Hallo Leute,

früher als ich noch keinen Führerschein hatte, war ich immer ein stiller Mitleser dieses Forums und konnte dadurch jede menge neue Sachen dazulernen.

Meinen Führerschein hab ich schon seit November 06 und fuhr in der Fahrschule ( wie die meisten auch ) einen Diesel.
Diesen konnte ich recht gut fahren, hab kaum abgewürgt.

So, nachdem ich den Lappen bekam, konnte ich sofort mit nem Benziner loslegen. Auch diesen beherrsche ich bis jetzigem Zeitpunkt 1A. *g* ...

So, vor 4 Wochen durfte ich dann endlich mal mit unserem Stinker ( Diesel ) fahren.. und da fingen schon meine Probleme an ... ich hab es fertig gerbacht die Karre beim Anfahren mehrmals abzuwürgen ... und das sogar mind. 5-6 am Tag.

Vor 2 Wochen hatt ich sogar einen Unfall mit ihm, weil mir diese dämliche Gurke beim Anfahren an einer Kreuzung ausging und ich aus Panik rückwärts auf meinen Hintermann druffgefahren bin. Zum Glück nur Kratzer an beien Autos.

Heut war ich wieder mit dem ´Rußschleuder unterwegs .. und was passiert ... er geht mir am Kreisel im zwoten Gang aus ... und sogar an der Tankstelle beim Anfahren...

Leute, ich bin echt am verzweifeln... was ist denn bloß mit mir los ?? Ich geb doch genau soviel Gas beim Anfahren wie bei meinem Benziner und er geht mir trotzdem aus ... Das müßte doch andershreum sein, dass der Benziner bei zu wenig Gas ausgeht aber doch net ein DIESEL ??

Habt ihr vielleicht ein paar tipps worauf ich achten müsste/soll ??

Liegt es vielleicht an der Kuplung?? Dass der Schleifpunkt weiter oben ist als bei meinem?

Aus Angst trau ich mich kaum mehr mit ihm zu fahren , und wenn dann ... fahr ich immer mit viel Gas los, sodass der Hintermann sich immer über ein weißes Wölkchen freuen kann :)

Gruß,

DeLasgo

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lambo-Benni
02.05.2007, 19:48 Uhr

zu: Warum würge ich unseren dämlichen Diesel immer ab?

Also jetzt ohne groß die Möglichkeiten zu analysieren: Ich würde das Auto untersuchen lassen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern DeLasgo
02.05.2007, 19:54 Uhr

zu: Warum würge ich unseren dämlichen Diesel immer ab?

danke erstmal für die Antwort. Das Komische an der Sache ist... dass sowas bei den Eltern nicht passiert. Also bei ihnen geht er so gut wie nie aus...

Das Auto ist erst 3 Jahre alt... an dem Alter könnte es eigentlich nicht liegen...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
02.05.2007, 21:16 Uhr

zu: Warum würge ich unseren dämlichen Diesel immer ab?

das liegt weder an dem diesel noch direkt an der kupplung.
das liegt an dir.
such dir eine ruhige ecke und üb das anfahren OHNE gas. wenn du das dann kannst, gibtst du etwas gas dabei. mehr ist es nicht.

holger

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern DeLasgo
02.05.2007, 22:15 Uhr

zu: Warum würge ich unseren dämlichen Diesel immer ab?

Hallo Holger,


vielen Dank... das hab ich befürchtet ....ich werd mir dann mal ein plätzchen suchen und dort meine runden drehen.

Wieso eigentlich nur mit kuplung anfahren? was bringt das für vorteile? ist es denn nicht einfacher gleich mit gas anzufahren , also wie beim benziner?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Schindel
02.05.2007, 22:40 Uhr

zu: Warum würge ich unseren dämlichen Diesel immer ab?

Du würgst den Diesel im Kreisverkehr im 2. gang ab?

Das kann meiner ansicht nach nicht nur an unfähigkeit liegen, sondern da muss der Wagen schon sehr empfindlich sein.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lizzard
03.05.2007, 02:46 Uhr

zu: Warum würge ich unseren dämlichen Diesel immer ab?

>>>Wieso eigentlich nur mit kuplung anfahren? was bringt das für vorteile? ist es denn nicht einfacher gleich mit gas anzufahren , also wie beim benziner? <<<

Einfacher schon, nur so merkst du mal wo wirklich der Schleifpunkt ist. Wenn dann der 1. Gang bei Leerlaufdrehzahl ist legste den 2. Gang ein und lässt nochmal gaaaaaanz langsam die Kupplung kommen. Nur so weisst du wo der Schleifpunkt ist.

Du sagtest bei deinen Eltern geht er so gut wie nie aus? Also normal sollte man ein Auto was man 3 Jahre kennt, eigentlich garnicht abwürgen ne, was ist denn das für ein seltsames Auto? -.-

>>>Das kann meiner ansicht nach nicht nur an unfähigkeit liegen, sondern da muss der Wagen schon sehr empfindlich sein. <<<

Tjo, wenn der 2. Gang schon drin war und die Kiste säuft ab, obwohl man nur vom Gas geht, ist wirklich was faul!

Grüße
Lizzard

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lambo-Benni
03.05.2007, 06:11 Uhr

zu: Warum würge ich unseren dämlichen Diesel immer ab?

im 2. abwürgen ist nicht schwer, einfach bremsen und zu spät auf die Kupplung :-D

Nein, aber das im Text geschilderte Fzg schreit nach einer Werkstattaufsuchung, allerdigns gefällt mir auch der Vorschlag von Holger, das Anfahren ohne Gas zu üben.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern DeLasgo
03.05.2007, 16:53 Uhr

zu: Warum würge ich unseren dämlichen Diesel immer ab?

Hallo Leute,

vielen Dank erstmal für euere zahlreichen Antworten.

Ich war heut auf einem Aldi Parkplatz üben und muss sagen dass das Anfahren ohne Gas mir ein wenig weitergeholfen hat. Jetzt geht er mir net mehr so oft aus wie früher ... hihi ...

In zwei wochen ist dann sowieso mal tüv und da werden wir mal sehen ob was am fahrzeug faul ist... ( es ist ein Passat )

apropo ... ist es eigentlich normal dass die kupplung so schnell kommt und der schleifpunkt ziemlich weit oben liegt?

bei meinem Benziner ist er weiter unten .. also mittig.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.03-103-B / 3 Fehlerpunkte

Warum ist hier ein großer Seitenabstand erforderlich?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.03-103-B

Weil Sie sonst auf Wasserlachen zu spät reagieren können

Weil sonst Spritzwasser die Sicht erschwert

Weil der Anhalteweg länger als auf trockener Straße ist

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-116 / 3 Fehlerpunkte

Wie hoch muss die durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit eines Kraftfahrzeugs mindestens sein, wenn man diese Straße benutzen will?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-116

81 km/h

61 km/h

51 km/h

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-018-B / 3 Fehlerpunkte

Womit müssen Sie rechnen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-018-B

Fußgänger - insbesondere Kinder - kommen plötzlich zwischen den Fahrzeugen hervor

Türen werden zur Straßenseite oft unachtsam geöffnet

Anfahrende Fahrzeuge scheren unerwartet aus