Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Führerschein (D)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Sanny
29.03.2007, 18:37 Uhr

Motorradführerschein? Ja oder Nein?

Hey!

Ich fange bald mit dem Führerschein an, und bin mir noch nicht sicher ob ich den Motorradführerschein mitmachen soll. Zwar fahr ich kein Motorrad, aber es wär natürlich billiger, ihn gleich mit dem Auto zusammen zu machen. Auch könnte es natürlich sein, dass ich in ein paar Jahren fahren will, und dann wärs blöd wenn ich ihn nciht hätte.

Was habt ihr für Erfahrungen??

Würdet ihr ihn machen, auch wenn ihr ihn nicht braucht??

Lg

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern zink
29.03.2007, 19:08 Uhr

zu: Motorradführerschein? Ja oder Nein?

Hallo,

du musst abwägen, ob du den Mortorradführerschein voraussichtlich später benötigen wirst.
Die Ersparnis, wenn du B&A gleichzeitig machst wird ca. 200-300 EURO betragen.
Wenn du ihn nicht benötigen wirst, hast du ca. 1000-1500 EURO (mehr oder weniger umsonst) ausgegeben.

Wenn die Chance also 50:50 steht, dass du ihn benötigen wirst, würde ich ihn, rein rechnerisch gesehen, nicht gleich zusammen mit B machen, da einer eventuellen Ausagebe von ca. 1000-1500 EURO nur eine eventuelle Ersparnis von ca. 200-400 EURO gegenüberstehen.

MfG,

zink

P.S.: ich bin Motorradfahrer, mir hat sich beim Führerschein-machen allerdings nie die Frage gestellt, ob ich den Führerschein auch benutzen werde.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern deMario
29.03.2007, 20:57 Uhr

zu: Motorradführerschein? Ja oder Nein?

Ich würde dir Vorschlagen mach den Motorradführerschein Zink hat Recht klar wenn du so unentschlossen bist stehen Chancen 50:50 aber ich bin der Meinung je mehr Klassen man im Führerschein besitzt desto besser. Wie Abitur, du sagts ich möchte Abi machen aber nicht studieren, genau des selbe Prinzip, aber wenn du Abi hast ist es immer besser ,denn du kannst später wenn du umdenkst immer noch studieren, zugegeben ein unpassendes Bespiel, aber von Prinzip her verständlich, mach einfach den Motorradlappen, es lohnt sich auf jeden Fall und des Fahren macht mehr Spass als mit einem Sportwagen aus meiner Sicht wenn du ne gescheite Maschine hast =)

mfg

demario

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Sanny
30.03.2007, 11:02 Uhr

zu: Motorradführerschein? Ja oder Nein?

Ich bin halt auch noch nie Motorrad gefahren, und hab da auch ein bisschen Schiss davor. Aber andererseits würd ichs halt auch mal gern ausprobieren, und vielleicht machts mir ja auch Spaß. Aber ich weiß das halt auch voher noch nicht. Und mal ausprobieren kann ichs ja auch nicht, wäre dann also in der Fahrschule das erste Mal!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lillie
30.03.2007, 13:29 Uhr

zu: Motorradführerschein? Ja oder Nein?

Hallo Sanny,
Du kannst es doch auch in der Fahrschule ausprobieren: also eine Testfahrstunde nehmen, bevor Du Dich entscheidest. Und da Du Dir ja mit B sicher bist, wird die Fahrschule sicherlich auf solch einen Schnupperstunde eingehen... frag mal nach.
Bei mir hat es geklappt. Aber nicht alle Fahrschulen gehen auf so etwas ein...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lothar
30.03.2007, 17:26 Uhr

zu: Motorradführerschein? Ja oder Nein?

Hallo Sanny,
da es offensichtlich nicht hauptsächlich eine finanzielle Frage bei Dir ist, würde ich es davon abhängig machen, wie Du sonst so zurecht kommst.
Der A-Schein ist nämlich meiner Meinung nach der schwerste und wenn Du ohnehin schon Probleme mit den Fahrstunden hast, ist es sicherlich besser, wenn Du Dich auf den B voll konzentrieren kannst, statt Dich zusätzlich mit dem A zu belasten.
Solltest Du aber die B-Stunden locker absolvieren, spricht einiges dafür, den A gleich mit zu machen, denn dann hast Du das Ganze in einem Abwasch hinter Dir.
Also mein Rat:
Fang mit dem B an und vereinbare mit der Fahrschule einen optionalen Einstieg in den A. Sprich nach ein parr Stunden mit dem Fahrlehrer darüber und mach ggf. eine Stestfahrstunde für A.

Gruß
Lothar

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Capt. Farrell
31.03.2007, 09:18 Uhr

zu: Motorradführerschein? Ja oder Nein?

Oder falls du einen Kumpel hast, der Motorrad fährt soll er dich mal ne Runde mitnehmen. Dann hast schonmal einen Eindruck vom Motorradfahren und kannst dich dann entscheiden (bzw. du WIRST dich dann entscheiden, den Schein gleich mitzumachen :-))

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
31.03.2007, 09:51 Uhr

zu: Motorradführerschein? Ja oder Nein?

wenn du nicht sicher bist, auf jeden fall für klasse b + a anmelden. theo prüfung für a läuft bei der b theorie einfach mit (+10 fragen bei der prüfung). die bestandene a theorie ist 1 jahr gültig, also noch zeit zum überlegen ob man den praktischen teil machen will.
wenn auf a verzichtet wird hat das keine auswirkungen auf den b schein.

holger

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Drummer
31.03.2007, 11:24 Uhr

zu: Motorradführerschein? Ja oder Nein?

Ich bin der Meinung, daß nur derjenige den Führerschein Klasse A machen sollte, der ihn auch machen will!
Letztes Jahr hatte ich den Fall, daß der Vater wollte, daß Sohnemann Motorrad fahren kann!
Aber der hatte überhaupt kein Interesse an Motorrädern!
Die Ausbildung war für ihn reine Zeit- und Geldverschwendung. Er sagte genau wie Du, daß er vielleicht in ein paar Jahren mal fahren will, aber genau das ist doch der Punkt: der düst in 5 oder 6 Jahren los und wickelt sich womöglich um ´nen Baum!
Ich hab ihm einen "Lifetime-Gutschein" für eine Auffrischung gegeben ... daß war mir zu heikel!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern deMario
01.04.2007, 10:11 Uhr

zu: Motorradführerschein? Ja oder Nein?

nun wenn ich mir so ein paar Beiträge anschaue schliesse ich mich an , dass du erst mal Autoführerschein machst KlasseB, denn du musst erst mal dich mit der Schaltung vertraut machen und gut damit umgehen können (das Feeling , ohne Abwürgen und durchdrehen des Motors), denn beim Motorrad ist Schaltung nicht andewrs, vom Prinzip her wie beim Auto nur das die Schaltungsverhältnise hand fuß anders sind.
Jo also ich rede jetzt von mir aus, nachdem ich Auto fahren konnte bin ich das erste mal auf das Motorrad gestiegen und ich durfte nach ein wenig slalom usw gleich auf die strasse da das fahren nicht sonderbar schwer war.
Des einzigstre was halt anfangs Probleme macht (und des ist natürlich, für einige zumindest) ist das man des gleichgewicht bei engen Kurven oder im stehen verlieren kann, des war anfangs so bissl problematisch bei mir jetzt.
Jo, also ich mein wenn Interesse da ist mach es einfach meld dich an B+A Klasse machste erst Auto und antrag ist eh ein jahr gültig undd anach wenn de gut auto fahren kannst machste Motorrad.---> so hab ichs auch gemacht gut aber ich war 17 und musste ein halbes jahr warten damit ich 1 monat vor meinem 18 endlich meine praktische prüfung absolvieren durfte

mfgdemario

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern kleine881
02.04.2007, 19:26 Uhr

zu: Motorradführerschein? Ja oder Nein?

Ich war vor etwa einem Jahr auch noch unentschlossen, ob ich den Motorradführerschein noch machen soll. Den B-Führerschein hatte ich zu dem Zeitpunkt bereits ein viertel Jahr.
Also habe ich mich-wie du auch- nach der Meinung anderer umgehört und stieß sowohl auf Ablehung als auch auf Zustimmung.
Deshalb habe ich für mich entschieden ersteinmal bei Bekannten auf dem Motorrad mitzufahren, um herauszufinden, ob dieses Gefühl überhaupt das ist, nach dem ich mich sehnte.
Nun gut... das traf schonmal zu.
Danach habe ich an einem kostenlosen Schnuppertraining von Honda teilgenommen. Dabei merkte ich dann, dass ich den Führerschein unbedingt machen möchte.
Deshalb habe ich in diesem Jahr damit begonnen und fahre morgen bereits das fünfte Mal.
Und ich habe diese Entscheidung bisher noch keinen Moment bereut, sondern genieße jede Sekunde auf der Maschine.

Also, find für dich persönlich heraus, ob es für dich das Richtige ist.
Nimm vielleicht auch am Schnuppertraining teil. Informationen gibt es unter www.fahren-ohne-fuehrerschein.de!

Allerdings würde ich mich an deiner Stelle nicht für den Schein entscheiden, wenn du den Wunsch ein Motorrad zu fahren, momentan einfach nicht hast. In ein paar Jahren kannst du ihn immernoch nachholen.

Aber wie gesagt, anmelden kannst du dich ja auf jeden Fall schonmal.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.04-001 / 3 Fehlerpunkte

Sie biegen von einer hell erleuchteten in eine dunkle Straße ein. Was müssen Sie dabei berücksichtigen?

Die Augen gewöhnen sich nur langsam an die Dunkelheit

Schon beim Abbiegen haben sich Ihre Augen vollständig an die Dunkelheit gewöhnt

Hindernisse sind schlechter zu erkennen als vorher

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-103 / 3 Fehlerpunkte

Wie verhalten Sie sich bei diesem Verkehrszeichen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-103

Sie müssen links blinken

Sie dürfen nur nach links weiterfahren

Sie dürfen nicht nach links abbiegen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.37-008 / 3 Fehlerpunkte

Wann darf bei dieser Ampel mit Grünpfeilschild nach rechts abgebogen werden?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.37-008

Wenn nur einzelne Fußgänger geringfügig behindert werden

Wenn eine Behinderung anderer Verkehrsteilnehmer, insbesondere Fußgänger und Fahrzeuge im Querverkehr, ausgeschlossen ist

Wenn eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer, insbesondere Fußgänger und Fahrzeuge im Querverkehr, ausgeschlossen ist