Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Verkehrsregeln, Verhalten im Straßenverkehr

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Angie_105
20.01.2007, 17:25 Uhr

bitte hilfe!!

hallo,habe nur eine Frage zu alle, wer mir helfe konnen,ich komme aus peru und mein Mann aus USA, er fährt unsere auto aber wie habben probleme mit verkehrsregeln in Deutschland wegen der alkohol,wieviel darf man trinken und fahren,mein mann mein es ist ein bier nur, erlich wir wissen es nicht, kann hier vielleicht jemand helfen? und ich werde sehr dankbar .

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Stefan1988
20.01.2007, 17:30 Uhr

zu: bitte hilfe!!

Am besten natürlich GARNICHTS.

Unbedenklich ist es bis 0,3 Promille, dann kann es schon bei Auffälligkeit gefährlich werden.

Wieviel Bier etc. das ist hängt von der Tagesform, Körpergröße usw usw. ab. Ist also nicht voraussagbar.

Stefan

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
20.01.2007, 19:09 Uhr

zu: bitte hilfe!!

Das Fahren mit einer Blutalkoholkonzentration ist ab 0,5 0/00 verboten. Fährt man doch hat das hohe Bußgelder und Fahrverbote zur Folge.

Doch auch schon das Fahren ab 0,3 0/00 wird bestraft, wenn man beim Fahren Auffälligkeiten zeigt (z.B. Schlangenlinien, Blinken vergessen, Unfälle natürlich... alles, was irgendwie nicht ganz normal ist).

Ab 1,1 0/00 handelt es sich um eine Straftat, bei der die Fahrerlaubnis entzogen wird und längere Sperrfristen erteilt werden. Danach kann eine neue Fahrerlaubnis erteilt werden, jedoch kann eine MPU verlangt werden, das ist ein medizinisch- psychologischer Test, in dem untersucht werden soll, ob nocheinmal so eine Tat zu erwarten ist.

Also, immer gute Fahrt, wenn es Dir lieber ist, kriegen wir die Antworten bestimmt auch auf Englisch hin :)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ute
25.07.2007, 21:40 Uhr

zu: bitte hilfe!!

Vielleicht sollte noch dazu gesagt werden, daß es im Falle eines Unfalls (was Euch keiner wünscht), auch bei einem unverschuldeten, es bei Alkoholgenuß zu einer Teilschuld kommen kann.

Hier dazu noch ein paar Rechtsgrundlagen

http://www.fahrtipps.de/verkehrsregeln/promillegre
nzen.php


Hier gab es mal einen Diskussionsbeitrag dazu (mit Promillechecker)

http://www.fahrtipps.de/forum/lesen.php?nr=12173&a
mp;forum=5#beitrag_79288

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern 00peugeot00
20.01.2007, 23:56 Uhr

zu: bitte hilfe!!

wie ist das denn mit der alkoholgrenze in den usa oder in peru???

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
21.01.2007, 00:22 Uhr

zu: bitte hilfe!!

In Peru... na ja, sind die eher theoretisch.
In den USA sind die von Staat zu Staat unterschiedlich, vorallem gibt es dort unterschiedliche Regelungen für Fahranfänger, Berufskraftfahrer und private Fahrer. In vielen Staaten liegen jene Grenzen bei 0,2 - 0,5 - 0,8.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-114 / 3 Fehlerpunkte

Vor Ihrem Fahrzeug flüchten mehrere Rehe über die Straße. Womit müssen Sie rechnen?

Das Rudel kann zurückkommen und die Straße erneut überqueren

Mit weiteren Tieren ist nicht zu rechnen

Dem Rudel können weitere Einzeltiere folgen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-011-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-011-B

Ich muss den blauen Pkw durchfahren lassen

Der blaue Pkw muss mich abbiegen lassen

Ich muss den Radfahrer abbiegen lassen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.36-002 / 3 Fehlerpunkte

Ein Polizeibeamter regelt den Verkehr auf einer Kreuzung, an der vorfahrtregelnde Verkehrszeichen aufgestellt sind. Was gilt?

Die Regel "rechts vor links"

Die Zeichen des Polizeibeamten

Die vorfahrtregelnden Verkehrszeichen