Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Verkehrsregeln, Verhalten im Straßenverkehr

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Karo88
04.07.2006, 07:45 Uhr

Wer hat Vorfahrt

Wer hat bei folgender Situation Vorfahrt?
Ich stehe an einer Kreuzung und will rechts abbiegen. Gegenüber kommt auch ein Fahrzeug und will (von sich aus) links abbiegen. Wir wollen also beide in die selbe Straße. Ich müsste Vorfahrt haben oder?
Gibt es eine dazu eine Regelung?

Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Softballboy
04.07.2006, 08:25 Uhr

zu: Wer hat Vorfahrt

Du hast Vorfahrt. Ich weiß jetzt nicht den genauen Grund, aber darauf können dir sicher sonhol oder Heuschrecke eine antwort geben...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
04.07.2006, 11:47 Uhr

zu: Wer hat Vorfahrt

»Da sich beide Fahrzeuge auf der gleichen Fahrbahn befinden heisst hier die Frage auch nicht "Wer hat Vorfahrt?" sondern "Wer hat Vorrang?".«

Eine grandios unnötige Unterscheidung, zumal selbst "Experten" mit schöner Regelmäßigkeit daran scheitern, die beiden Begriffe zu definieren und voneinander abzugrenzen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Karo88
04.07.2006, 12:23 Uhr

zu: Wer hat Vorfahrt

Danke für die Antworten. Ich dachte mir, das der nach linksabbiegende PKW Fahrer warten muss wollte aber nochmal sicher gehen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Waechter im All
04.07.2006, 12:44 Uhr

zu: Wer hat Vorfahrt

Um es kurz zu sagen:

Es gilt
a) rechts vor links
b) rechts ab vor links ab

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern diezge
05.07.2006, 00:00 Uhr

zu: Wer hat Vorfahrt

Hallo Zusammen,

Vorrang oder Vorfahrt ist doch egal. Sagen wir doch einfach: "Wer darf zuerst fahren."


Gruß,

diezge

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
05.07.2006, 00:41 Uhr

zu: Wer hat Vorfahrt

»Naja, aber dafür habt ihr ja mich ;) «

Dann bitte ich hiermit um eine wohl formulierte und inhaltlich korrekte Definition von Vorrang und Vorfahrt.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
05.07.2006, 01:08 Uhr

kannste haben :)

Nichts leichter als das: Vorfahrt beschreibt gemäß § 8 StVO das Verhältnis zwischen Fahrzeugen, die aus verschiedenrangigen Straßen kommen.

Vorrang gemäß § 9 StVO beschreibt das Verhältnis zwischen Verkehrsteilnehmern (auch Fußgängern!), wenn es nicht durch § 8 StVO (Vorfahrt) geregelt ist, zB wenn sie sich auf gleichrangigen Straßen befinden, ihre Wege aber im Konflikt zueinander stehen.

Zufrieden? ;)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
05.07.2006, 02:16 Uhr

zu: Wer hat Vorfahrt

@ durbanZA: Vielen Dank, aber als Fahrlehrer ist mir der Unterschied zwischen Vorfahrt und Vorrang bekannt. Ich wollte es eigentlich von Heuschrecke wissen, der sich mit den Worten "...dafür habt ihr ja mich" anpries.

Darüber hinaus ist deine Definition unvollständig, siehe weiteren Text.

@ Heuschrecke: Erst kündigst du vollmundig deine eigene Definition an, dann kupferst du schamlos einfach ab. Und dann stimmt es nicht mal! Aber tröste dich, denn auch Herrn Wismanns Definition "Bei einer Vorfahrtsituation kreuzen sich zwei Fahrbahnen" ist unvollständig. Es gibt nämlich genau einen Vorfahrtsfall, auf den das nicht zutrifft. § 18 StVO (Autobahnen und Kraftfahrstraßen):

"Der Verkehr auf der durchgehenden Fahrbahn hat die Vorfahrt."

Wir müssen nun aber das Thema nicht weiter diskutieren, denn was wirklich Sache ist, hat weiter oben diezge schon geschrieben:

"Wer darf zuerst fahren."

Das ist im Straßenverkehr entscheidend - für Fahrschüler allemal. Muss ich warten oder darf ich zuerst? Alles andere ist nur für Besserwisser wie Heuschrecke von Bedeutung. Und so ist auch meine obige Aussage ("unnötige Unterscheidung") zu verstehen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
05.07.2006, 03:12 Uhr

zu: Wer hat Vorfahrt

Georg, ich weiß, daß Du das weißt :) War nur soooo stolz auf mich *g*
Jetzt hast Du mich von meinem nächtlichen Höhenroß ganz brutal hinuntergstoßen. Hättest Du nicht sagen können: "Danke Durban, hast Du toll gemacht", oder "Ah, jetzt habe ich es verstanden!"... Wenigstens hättest Du so tun können.
Och mensch... ich fand es so schön, mal etwas Intelligentes, bzw. intelligent klingendes schreiben zu können. Ich gehe jetzt ins Bett! Gute Nacht!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
05.07.2006, 03:17 Uhr

zu: Wer hat Vorfahrt

Oh nein, nach dem schlechten Tag muss das natürlich nicht auch noch sein. Also, um ehrlich zu sein, ich hatte zuvor überhaupt keine Ahnung, was Vorfahrt ist. Gehört habe ich das schon mal irgendwo, oder vielleicht habe ich es mal irgendwo im Internet gelesen, aber nie richtig kapiert. Aber jetzt habe ich es dank deiner Erklärung verstanden. Danke Durban, das hast Du toll gemacht! Gute Nacht, schlaf gut, und vielen Dank nochmal ;-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
05.07.2006, 12:54 Uhr

zu: Wer hat Vorfahrt

Du bist klasse, Georg! :)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ute
25.07.2007, 21:40 Uhr

zu: Wer hat Vorfahrt

Ach, Heuschrecke, in Ausreden warst Du noch nie verlegen. Nur des Teufels Großmutter mußten sie erschlagen, weil sie keine Ausreden mehr wußte.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
06.07.2006, 15:24 Uhr

zu: Wer hat Vorfahrt

»Das Georg_g aber so darauf angesprungen ist, dass hatte ich nicht erwartet.«

Abgesehen von den zwei das/dass-Fehlern in deinem Satz, finde ich nicht, dass ich darauf "angesprungen" bin. Ich tat lediglich kund, dass ich die Unterscheidung für unnötig halte.

Amüsant finde ich auch, wie du bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit die PISA-Studie erwähnst. Gehörte nicht auch die mangelnde Fähigkeit zu problemorientiertem Arbeiten zur Kritik? Wenn also jemand wissen möchte, wie die "Vorfahrt" beim Linksabbiegen geregelt ist, dann ist es absolut nicht hilfreich (und somit völlig an der Fragestellung vorbei), wenn man ihn darauf hinweist, dass es sich um Vorrang und nicht um Vorfahrt handelt. Man könnte auch sagen: Thema verfehlt, setzen, sechs!

»Nichts desto trotz, wir haben jetzt einen tollen Fahrtipps-Artikel, der von einem (laut Georg) "Experten" stammt.«

Nein, nicht "laut Georg". Du legst mir Aussagen in den Mund, die ich nie getätigt habe. Das liegt vielleicht an deiner mangelnden Fähigkeit, den Inhalt von Texten richtig zu erfassen - auch ein Kritikpunkt der PISA-Studie.

»Man verklickert den Leuten etwas, was gar nicht zu verstehen ist, und besteht darauf, dass sie es lernen.«

Ich kann nicht für andere sprechen, aber ich gehe weder in der Theorie, noch in der Praxis ausführlich auf den Unterscheid zwischen Vorfahrt und Vorrang ein. Weglassen von Nebensächlichkeiten zugunsten des Wichtigen - das nennt man didaktische Reduktion. Und ich glaube, dass auch die meisten anderen Fahrlehrer keine Wissenschaft aus der Unterscheidung Vorfahrt/Vorrang machen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
06.07.2006, 16:13 Uhr

zu: Wer hat Vorfahrt

»Oha, der Georg holt wieder aus. Mal gucken, was ich dagegenhalten kann.«

Musst du dir in deinem einleitenden Satz jetzt schon selbst Mut zusprechen?

»Mag sein. Aber es war für Dich ja anscheinend kein Beinbruch, meinen Beitrag dennoch zu verstehen.«

Klaa, im Intrenet kommts ja uaf reshctshdeibung net so an und hauptsaasche is das mans versthet!

»Nachdem also Du also Deine Sorgen kundgetan hast, konntest Du der Versuchen nicht wiederstehen und forderste eine genau Definition.«

wi"e"derstehen? Im Übrigen wollte ich ja die Definition von dir nur haben, weil ich schon vorher wusste, dass du daran scheitern würdest, was ja dann auch eingetreten ist. Du verlangst von anderen also, dass sie so etwas in der Fahrschule lehren bzw. lernen sollen, kennst aber selbst den Unterschied nicht. Doppelmoral!

»Es prägt sich nämlich ein, dass man das Linksabbiegen nun mit Vorfahrt in Verbindung bringt und dabei handelt es sich korrekterweise doch um Vorrang.«

Ab hier dreht sich die Diskussion im Kreise. Ich darf erneut diezge zitieren: "Vorrang oder Vorfahrt ist doch egal. Sagen wir doch einfach: "Wer darf zuerst fahren."

»Was würdest Du einem Fahrschüler denn erzählen, wenn er den Unterschied hören möchte?«

Dann bekäme er von mir die gewünschte Erkärung. Die Frage kommt aber nie von Seiten der Fahrschüler.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.5.01-003 / 3 Fehlerpunkte

Was muss regelmäßig gewartet werden, um zu hohen Kraftstoffverbrauch und übermäßigen Schadstoffausstoß zu vermeiden?

Vergaser oder Einspritzanlage

Zündanlage

Motor-Luftfilter

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.09-004-B / 3 Fehlerpunkte

Welche Fahrlinie müssen Sie einhalten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.09-004-B

Die linke

Die rechte

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-003 / 3 Fehlerpunkte

Sie kommen an eine Kreuzung, an der Sie die Vorfahrtlage nicht gleich überblicken. Wie verhalten Sie sich?

Warten, beobachten und sich gegebenenfalls mit den anderen verständigen

Nach der Regel "rechts vor links" fahren

Als Geradeausfahrer immer durchfahren