Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik


 
(- Beitrag wird nicht angezeigt -)
 
Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern /dev/null
19.08.2005, 09:13 Uhr

zu: Kann ich mir einen BMW leisten?

Zwischen 5er und Polo gibts ja doch noch einige Abstufungen ;o) Wie wäre es mit VW Vento/Bora Opel Astra/Vectra? Oder: muss es ein Deutscher sein? Ich würde da schon sehr genau vergleichen, bei einem älteren 5er kommen schon 'ne Menge Kosten auf dich zu, und - meine vage Vermutung - die Reparaturen dürften beim 5er teurer sein als beim Massenmodell Polo?!

Wieviel kannst du pro Monat denn fürs Auto ausgeben, inkl. Versicherung, Steuer, Werkstatt, Tanken?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern ][
19.08.2005, 10:44 Uhr

zu: Kann ich mir einen BMW leisten?

Du musst da sicherlich sehr genau rechnen, wenn du selber sagst, dass du aufs Geld achten muss.

Finanziell interessant könnte so ein älteres Ober- bzw. Mittelklassefahrzeug aber durchaus sein, vor allem, wenn du eh überwiegend längere Strecken fährst.

Ich würde spontan zu einem BMW E34 tendieren, ein Diesel rechnet sich mittlerweile mit ziemlicher Sicherheit nichtmehr. Also einen 520i oder so. Evtl. noch ein Mercedes 190, einen 2Liter gibts da für sehr kleines Geld, sowohl der BMW als auch der Benz sind solide, nicht übermässig durstige und bequeme Autos, sicherer als ein Polo sind sie - gerade bei höheren Geschwindigkeiten - auf jeden Fall. Da ist eine große, steife Fahrgastzelle wichtiger als 3 Airbags.

Ansonsten kannst du auch mal über diverse Youngtimer nachdenken, sind vorallem wegen des nicht oder kaum vorhandenen Wertverlustes sowie der günstigen Versicherung finanziell interessant.

Versicherungseinstufungen kannst du übrigens auf www.typklassen.de rausfinden, -> komplexe Suche. Dann hast du Einstuffung und Schlüsselnummern, dann kannst du auch direkt bei den Versicherern anrufen und dir sagen lassen, was das kostet. Steuern auf www.kfz-steuer.de, du brauchst Baujahr, Hubraum und Schadstoffklasse des Autos.

Wenn du noch Fragen hast, frag...

Christian

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern /dev/null
19.08.2005, 11:29 Uhr

zu: Kann ich mir einen BMW leisten?

...habe gerade mal meinen Kollegen gefragt, der fährt einen 5er BJ 96, Diesel. Er meint pro Jahr hat er eigentlich immer mindestens 500 Euro Werkstattkosten wenn mal nix größeres ist, dazu 400 Euro Steuer und so einiges an Versicherung.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lizzard
19.08.2005, 15:23 Uhr

zu: Kann ich mir einen BMW leisten?

Ich würde dir lieber ein neueres Auto empfehlen wo du in naher Zukunft erstmal keine Reperaturen hast. Wenn du dir jetzt ein 5er holst deer weiss ich 11 jahre is und 140000 runter hat, ist die Chance das da etwas kaputtgeht ziemlich hoch.

Meist werden die Reparaturen dann auch arsch teuer bei diesen Autos. Und dann steht das Auto erstmal ne Weile weil du kein Geld hast das zu bezahlen.

Ich würde dir lieber nen Polo empfehlen der nich so alt ist und so. ;-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern ][
19.08.2005, 15:40 Uhr

zu: Kann ich mir einen BMW leisten?

@Jamesbond:

MB190 habe ich ja auch schon vorgeschlagen, der E30 ist - egal welche Motorisierung - von der Typklasse echt heftig, das würde ich mir überlegen.

Ansonsten kann ich nur wiederholen, dass ein E34 oä. nicht teurer sein muss als Polo etc., vorallem wenn man alles selber machen kann. Teile sind auch nicht unbedingt teurer, man muss ja nicht bei BMW kaufen.

Eine Alternative zu Benzin oder Diesel wäre ausserdem ein Auto mit Gasanlage, wir haben zig Autos mit Gasanlagen in der Kundschaft und bauen mittlerweile auch fast jede Woche mind. 2 Gasanlagen ein, Tankstellen gibts auch genug, Spritkosten sind immer etwa die Hälfte. Sind auch viele Autos mit bereits eingebauten Anlagen auf dem Markt, habe gestern noch einen Alfa 146ti mit bereits eingebauter Gasanlage bei mobile.de gesehen, 3000 EURO.

Wo kommst du eigentlich her?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern ][
19.08.2005, 15:47 Uhr

zu: Kann ich mir einen BMW leisten?

@Lizzard:

Die Aussage, dass die Reparaturen arschteuer sind halte ich für groben Unfug. Sehe ich regelmässig bei uns in der Werkstatt...

Und die Aussage, dass bei einem 520i, den man mit 150tkm scheckheftgepflegt von einem Rentner kauft schneller was kaputtgeht als bei einem Vier- oder gar Dreizylinder-Polo mit 40Tkm halte ich zumindestens für gewagt.

Christian



Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Chiller
19.08.2005, 16:38 Uhr

zu: Kann ich mir einen BMW leisten?

» MB190 habe ich ja auch schon vorgeschlagen, der E30 ist - egal welche Motorisierung - von der Typklasse echt heftig, das würde ich mir überlegen. «

Das stimmt so nicht. Den E30 gibt es in der Haftpflicht von Typklasse 16 (318 Cabrio) bis Typklasse 23 (325i). Während so ein oller 190D mit 55kW-Diesel Typklasse 21 hat.

Man kann einfach keine kompletten Modellreihen miteinander vergleichen, es kommt immer auf das konkrete Modell an. Auch ein E30 kann relativ günstig sein, kommt nur drauf an welcher.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern FLiszt
19.08.2005, 19:36 Uhr

zu: Kann ich mir einen BMW leisten?

Ich hab mir kuerzlich einen 3er BMW gekauft, BJ1994, und erstmal 300.- Euro reingesteckt (Stossdaempfer, Auspuff, etwas Elektrikkram). Nun ist alles heile und die Karre faehrt prima. Braucht etwa 8l/100km, das find ich eigentlich sehr sparsam.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern ][
20.08.2005, 14:35 Uhr

zu: Kann ich mir einen BMW leisten?

>ch hab mir kuerzlich einen 3er BMW gekauft, BJ1994, und erstmal 300.- Euro reingesteckt (Stossdaempfer, Auspuff, etwas Elektrikkram). Nun ist alles heile und die Karre faehrt prima. Braucht etwa 8l/100km, das find ich eigentlich sehr sparsam. <

Was für einen hast du dir geholt? Einen 318is oder was?

>lso mein Bekannter (BMW-Fan) musste bei seinem ersten 3er BMW (8 Jahre alt) direkt mal den Auspuff wechseln. Hat ihn schonmal 500 euro gekostet... Musste danach auch noch viele andere Teile ersetzen.<

Wer bezahlt 500 EURO für nen Auspuff?

>Das stimmt so nicht. Den E30 gibt es in der Haftpflicht von Typklasse 16 (318 Cabrio) bis Typklasse 23 (325i). Während so ein oller 190D mit 55kW-Diesel Typklasse 21 hat. <

Also den 318i hatte ich jetzt auch garnicht beachtet, der ist ja nun wirklich schlecht. Wenn schon, nen is, das ist der deutlich bessere Motor. Die kosten in der Anschaffung ja fast nix mehr, wir haben diese Woche noch einen für unter 1000 EURO für den Motorsport gekauft.


Christian

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-008 / 3 Fehlerpunkte

Sie wollen aus einer Reihe parkender Fahrzeuge in den fließenden Verkehr einfahren. Hinter Ihnen parkt ein Lastzug. Wie beurteilen Sie diese Situation?

Wegen der verdeckten Sicht können von hinten herannahende Fahrzeuge Ihr Fahrzeug erst spät sehen

Wegen der verdeckten Sicht können Sie herannahende Fahrzeuge erst recht spät sehen

Das Einfahren ist hier ungefährlich, weil Sie sich im Schutz des hinter Ihnen stehenden Lastzugs befinden

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-007 / 3 Fehlerpunkte

Wie müssen Sie sich bei diesem Verkehrszeichen verhalten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-007

Sie müssen an Verkehrsinseln rechts vorbeifahren

Sie sind verpflichtet, nach rechts abzubiegen

Sie dürfen vor diesem Zeichen nicht nach links abbiegen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-004 / 3 Fehlerpunkte

Wie verhalten Sie sich bei diesem Verkehrszeichen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-004

Wenn Sie bei zwei Fahrstreifen für eine Richtung auf dem linken fahren, haben Sie absoluten Vorrang

Bei zwei Fahrstreifen für eine Richtung das Reißverschlussverfahren anwenden

Dem Gegenverkehr Vorrang einräumen