Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik


 
(- Beitrag wird nicht angezeigt -)
 
Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Waechter im All
16.08.2005, 12:47 Uhr

zu: anfahren, kupplung, gas, bremse,.. das ganze zusammenspiel

Vieles, was Dir da unklar ist, lässt sich auf fehlende Erfahrung zurückführen. Der Heuschreck ist zwar ein wenig "undiplomatisch" gewesen, hat im Grunde Recht: Es wäre viel einfacher, Dir vom Fahrlehrer am praktischen Beispiel ZEIGEN zu lassen, "was passiert, wenn..." als das hier ellenlang zu BESCHREIBEN. Dann hättest Du nämlich immer noch eine nur ungefähre Vorstellung von dem, was gemeint ist.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Waechter im All
18.08.2005, 11:04 Uhr

zu weit links, zu weit rechts

Ist ebenfalls Gewohnheitssache - und damit eine Frage der Erfahrung. Das kommt von allein.

Anfängertipp: Kuck möglichst weit nach vorne! Viele haben den Blickpunkt eher in "Fahrrad-Distanz", das heißt: irgendwo sechs, sieben Meter vor dem Kühler. Wenn Du weiter weg nach vorne kuckst, ergibt es sich von selbst, dass Du 1) "richtiger" in der Spur fährst und 2) weniger schlingerst.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern hallo
24.09.2005, 10:04 Uhr

zu: anfahren, kupplung, gas, bremse,.. das ganze zusammenspiel

hallo gestern habe ich neu autofahren gelenrt, manchmal klappt es aber auch manchmal nicht.
ich lasse die kupplung zu schnell und das auto stopt,motor geht aus ......... das ist wirklich sehr anstrengent gas und kupplung da habe ich probleme naja hoffentlich klappt es :-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Viviane
24.09.2005, 10:24 Uhr

zu: anfahren, kupplung, gas, bremse,.. das ganze zusammenspiel

heuschrecke: frage: auf die gefahr hin dass wieder ein kommentar kommt-ich hab das in der fs so gelernt, dass man sprit spart wenn amn erst auskuppelt und dann bremst, weil ja das auto dann erstmal nur durch den schwung den es schon hat rollt-was ist daran falsch? meine fahrlehrer (hat gewechselt,f ahrschule war ziemlich groß) haben ewig gebraucht um mir beizubringen vor der ampel (auch schon 50 m vorher) erst auf die kupplung zu latschen und erst ganz kurz davor auf die bremse-du, anscheinend auch fahrlehrer, propagierst egnau das gegenteil-wenn sich die fahrlehrer noch nichtmal einig sind, wie soll man das als rel. laie denn dann begreifen?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Viviane
24.09.2005, 13:21 Uhr

zu: anfahren, kupplung, gas, bremse,.. das ganze zusammenspiel

die fahrlehrer waren zwischen anfang 30 und ende 50. das auto-keine ahnung wie alt, 3er bmw.........ka wie langs die in dem modell schon gibt. und ab wann ist ein auto alt? beispiel auto von 97?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Dreizack
24.09.2005, 13:24 Uhr

zu: anfahren, kupplung, gas, bremse,.. das ganze zusammenspiel

Bei LKW und Bus kiekt man schon mal in den rechten Außenspiegel um zu sehen wie nah man am Rand iss, das ist schon recht hilfreich zumal die Apparate oftmals bei engen Gassen die Fahrspur ziemlich ausfüllen, bei PKWs sind im allgemeinen aber die Spiegel zu klein um den Rand gut zu erkennen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Viviane
24.09.2005, 16:13 Uhr

zu: anfahren, kupplung, gas, bremse,.. das ganze zusammenspiel

du meinst zuerst zu treten, oder? weil wenn ich sie gar nicht trete würg ich doch irgendwann den motor ab? mir ging es nicht ums langsamer werden sondern wenn ich wirklich anhalten will!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Viviane
24.09.2005, 21:50 Uhr

zu: anfahren, kupplung, gas, bremse,.. das ganze zusammenspiel

ja, das meinte ich ja, bei meinem auto hab ich das auch im gefühl-wobei ich glaub dass der keine schubabschaltung hat, ist schließlich das standardmodell de rmeisten fahrschulen die empfehelen so zu fahren wie ichs beschrieben hab-mach das halt noch gewohnheitsmäßig. wobei, korrigier mich, aber gibts da nicht sogar (bei den alten bögen auf alle fälle) noch ne frage wo drinsteht dass man zwecks benzinersparnis zuerst kuppeln soll? haben sie das bei den neuen jetzt geändert?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Viviane
25.09.2005, 09:14 Uhr

zu: anfahren, kupplung, gas, bremse,.. das ganze zusammenspiel

golf III von 97

nur aus interesse: arum lernt man es in der fahrschule dann immer andersrum?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Viviane
25.09.2005, 09:15 Uhr

zu: anfahren, kupplung, gas, bremse,.. das ganze zusammenspiel

und natürlich ist mir klar dass man ab leerlaufdrehzahl diekupplung treten muss....

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Viviane
25.09.2005, 11:42 Uhr

zu: anfahren, kupplung, gas, bremse,.. das ganze zusammenspiel

ich hab leider etwas länger gebaucht-wenn auch beim ersten mal bestanden. nein, das war nicht freund oder freundin war schon der fahrlehrer (bzw. die fahrlehrer). ich hab den schein ein jahr später gemacht als die meisten in meiner stufe, deswegen hat man sich da untereinander eh nicht drüber unterhalten.
weile s 3 verschiedene fahrlehrer gesagt haben wundert mich ja so, was hier jetzt kommt.
allerdings-die fs hatte diesel, lags daran? wenn die neuerung nur beim benziner is, haben dies vielleicht deswegen verpennt?
habs auch nicht als kritik verstanden.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern schnullerbacke
25.09.2005, 20:08 Uhr

zu: anfahren, kupplung, gas, bremse,.. das ganze zusammenspiel

Zwegns dem "vom-Gas-gehen": Also beim Diesel sowieso, und bei "Benzinern" etwa, ungefähr, schätzungsweise ab circa Baujahr 95. Seitdem haben die meisten Benziner (Otto-Motoren) eine Einspritzanlage statt Vergaser, und meist eben die "Schubabschaltung". Die eben bewirkt, dass kein Kraftstoff in den Motor gefördert wird, wenn man den Fuß vom Gas nimmt, bis die Drehzahl auf etwa 1500/min sinkt.
Was im täglichen Leben bedeutet: Die Bremswirkung es Motors sollte man "mitnehmen" und nicht auskuppeln, eher noch einen Gang runterschalten. Wobei ich bei meiner Schippel (318i) die Erfahrung gemacht habe, dass beim "Rollen" auf eine rote Ampel der dritte Gang reicht. Die Bremswirkung reicht, und vor dem "Abwürgen" des Motors bin ich eh so langsam, dass ich für die letzten Meter den Gang rausnehme bzw. auskupple.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-003 / 3 Fehlerpunkte

Was müssen Sie bei diesem Verkehrszeichen tun?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-003

Wenn keine Haltlinie vorhanden ist, an der Sichtlinie anhalten

An der Haltlinie halten, wenn nötig an der Sichtlinie erneut anhalten und Vorfahrt gewähren

Nur anhalten, wenn Querverkehr kommt

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.5.01-106 / 3 Fehlerpunkte

Wodurch wird Kraftstoff verschwendet und die Umwelt belastet?

Wenn beim Warten vor Ampeln "mit dem Gas gespielt" wird

Durch hektische Fahrweise

Wenn bergab im großen Gang gefahren wird

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-131 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weisen diese Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-131

Auf ein Überholverbot, das in 200 m Entfernung beginnt

Auf ein Überholverbot, das nach 200 m endet

Auf eine Überholverbotstrecke von 200 m Länge