Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern pamsat
24.06.2005, 14:49 Uhr

Automatik

Hallo, habe vor kurzem meinen Fürhrerschein (Kl. B mit Kupplung) gemacht. Jetzt fahre ich einen Mercedes E-Klasse mit Automatik. Da gibt es Gang "2" und Gang "3" (und die anderen wie "D", "R" usw.usw. natürlich auch). Kann man währen der Fahrt von "D" auf "3" schalten (richtige Geschw. vorausgesetzt) oder muss man dafür vorher anhalten? Bei welcher Geschwindigkeit würdet ihr empfehlen auf 3 zu schalten? Ich würde 40-50 km/h schätzen, bin mir aber nicht so sicher. Würde das eigentlich selten benutzen (z.B. für Bergabfahrt) aber das würde mich trotzdem mal interessieren. Weiß das jemand?

Danke im Voraus

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern DaRealAd
24.06.2005, 15:24 Uhr

zu: Automatik

Du kannst während der Fahrt runterschalten. Bei welcher Geschwindigkeit kann ich dir aber nicht sagen, das musst du ausprobieren.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern kornflake_mit_milch
24.06.2005, 22:05 Uhr

zu: Automatik

Gehört zwar jetzt direkt zum Thema aber ist das ein grosser Unterschied ein Auto mit Automatik zu fahren? Ich stell mir das total schwer vor vorallem am Anfang, tritt man mit dem linken Fuss immer ins Leere.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern pamsat
24.06.2005, 23:06 Uhr

zu: Automatik

Also ich bin in der Fahrschule nur mit Kupplung gefahren und zwar einen Golf. Jetzt fahre ich einen relativ großen Mercedes mit Automatik. Das ist schon ein Unterschied ;-) Ich würde mir nie einen Automatik kaufen (Auto gehört meinen Eltern), irgendwie habe ich dabei nicht das Gefühl wirklich zu fahren. Am Anfang hatte ich so meine Probleme aber jetzt geht es relativ gut.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern diezge
24.06.2005, 23:36 Uhr

zu: Automatik

Hallo pamsat,

eigentlich ist das Automatikfahren gar nicht so schwer.
Hier die einzelnen Schalthebelstellungen:
P = Parken
R = Rückwärts
D = Drive also Fahren
3 = Automatik schaltet höchstens bis zum 3. Gang
2 = Automatik schaltet höchstens bis zum 2. Gang

Die Funktionen 3 und 2 haben folgenden Sinn:
Die Automatik weiß ja nicht, ob man einen Berg hoch oder runterfährt. Sie schaltet immer abhängig von Gaspedalstellung und Geschwindigkeit hoch. Wenn Du jetzt noch einen Wohnanhänger hinten dran hast und die Automatik schaltet hoch, dann zieht der Motor im höheren Gang nicht mehr.
Beim Runterfahren würde in Automatik folgendes passieren:
Das Auto würde immer schneller werden und schon sehr früh hochschalten. Man müßte die Geschwindigkeit nur mit der Bremse drosseln. Wenn die oberen Gänge gesperrt sind, schaltet die Automatik nicht mehr hoch, die Drehzahl des Motors geht hoch und die Motorbremse entfaltet ihre volle Wirkung. Das schont die Bremsen und dem Motor macht das nichts aus.


Gruß,

diezge

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-008-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist auf Straßen mit solchen Schutzstreifen für Radfahrer richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-008-B

Sie dürfen die Markierung bei Bedarf überfahren, wenn eine Gefährdung von Radfahrern ausgeschlossen ist

Sie dürfen den Schutzstreifen zum Parken mitbenutzen

Sie dürfen den Schutzstreifen in keinem Fall befahren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-109 / 3 Fehlerpunkte

Was ist bei diesen Verkehrszeichen erlaubt?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-109

Alle Bewohner dürfen jeden dieser Parkplätze benutzen

Solange noch andere Parkplätze frei sind, darf jeder diesen Parkplatz benutzen

Bewohner mit entsprechend nummeriertem Parkausweis dürfen hier parken

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-007-B / 3 Fehlerpunkte

Wie müssen Sie sich verhalten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-007-B

Die Kinder

- genau beobachten und vorsichtig weiterfahren

- nicht weiter beachten, weil sie auf dem Gehweg sind