Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik


 
(- Beitrag wird nicht angezeigt -)
 
Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern to
25.04.2005, 23:33 Uhr

zu: Radmuttern nach 50 km nachziehen?

Das ist lediglich ein Haftungsausschluss für den Reifenhändler. Wenn Du ein Rad verlierst, bist Du nämlich selbst schuld.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern FLiszt
26.04.2005, 00:23 Uhr

zu: Radmuttern nach 50 km nachziehen?

Der technische Grund ist eigentlich, dass sich die Verschraubungen nach einiger Zeit (Benutzung/Belastung) noch etwas "setzen".

Es schadet also ueberhaupt nicht, die Muttern tatsaechlich nochmal nachzuziehen - wenn du dabei eine Mutter findest, die sich noch nachziehen laesst, dann war es notwendig, wenn du keine solche Mutter findest, weisst du wenigstens das tatsaechlich bestimmt alles in Ordnung ist.

Das Drehmoment kannst du vernachlaessigen, aber es ist bei einer Radmutter sicherlich recht hoch - 60-80Nm, oder mehr, wuerd ich mal so ueber den Daumen peilen.

Am besten mit dem Radkreuz sehr kraeftig festziehen; um das Gewinde einer Radmutter "abzudrehen" brauchst du vermutlich rohe Gewalt oder eine Hebelverlaengerung am Radkreuz.

Wenn man es mit dem Radkreuz macht (statt in der Werkstatt mit dem Schlagschrauber), bekommt man im Bedarfsfall die Muttern auch mit dem Radkreuz wieder auf - denn Reifen gehen komischerweise am liebsten an voellig einsamen Stellen kaputt, wo garantiert stundenlang niemand vorbei kommt, und zwar genau dann wenn das Handy gerade leer oder vergessen ist.

Grusz,
FLiszt

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Marcel87
26.04.2005, 14:04 Uhr

zu: Radmuttern nach 50 km nachziehen?

also cih hatte das thema grade.. habe bei meinem opa die reifen gewechselt.. hatte alles fest und so, opa nach 200 km inne werkstatt: rad hatte sich gelockert.. die haben gesagt noch 100 km und er hätte es verloren.. zieh sie einfach nach 50 und 100 km nochmal nach.. mit 120nm musst du sie zumindest bei alufelgen anziehen!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern neon
26.04.2005, 15:01 Uhr

zu: Radmuttern nach 50 km nachziehen?

lol, marcel87 du hast du garantiert was falsch gemacht, selbst meine schwester kann reifen ordentlich festmachen...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern ][
26.04.2005, 15:27 Uhr

zu: Radmuttern nach 50 km nachziehen?

Neon, falls dich meine Scheiss-Überheblichkeit ankotzt kannst du mein Posting auch überlesen.

_______________________________
Das hat nichts mit können oder nicht können zu tun. Wir sagen auch jedem Kunden nochmal extra, dass er nach ein paar kM die Radmuttern nachziehen soll, da sich diese durchaus wieder relativ weit lösen können. Klar, eine gelöste Radmutter ist relativ undramatisch, insofern stellt sich einfach die Frage, inwiefern der Werkstattmensch übertrieben hat. Die meisten tun dies gerne und regelmässig.

Ich sehe übrigens auch regelmässig lose Radmuttern bei unseren LKW, da die Fahrer zu faul sind, diese nach der Reifenwartung nachzuziehen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern ][
26.04.2005, 16:33 Uhr

zu: Radmuttern nach 50 km nachziehen?

Ich glaube, ich habe mich falsch ausgedrückt. Mit undramatisch meinte ich, dass man wegen einer (!) etwas gelösten Radmutter nicht augenblicklich sein Rad verliert. Dass dies kein Dauerzustand bleiben darf ist für mich klar und das sollte es auch für jeden anderen sein.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern ][
26.04.2005, 16:56 Uhr

zu: Radmuttern nach 50 km nachziehen?

Ich bin erleichtert :D

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern jon
27.04.2005, 18:44 Uhr

zu: Radmuttern nach 50 km nachziehen?

ich ziehe Alu und Stahlfelgen immer mit 90 Nm an. Aber i.d.R brauchst du nach einem Radwechsel durch Werkstatt nicht nachziehen. Neulich hab ich die Reifen wechseln lassen und mußte danach die Schrauben wieder lösen, da sie so stark angezogen waren.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Marcel87
28.04.2005, 12:31 Uhr

zu: Radmuttern nach 50 km nachziehen?

@neon: überheblichkeit würde ich das auch nennen...

ich bin ein mensch, menschen machen fehler, aber grade beim reifenwechsel passe ich derart akribisch auf, dass ich alles richtig anziehe, glaube mir. ich denke es hängt einfach mit etwaigem "losrütteln" zusammen, was da passiert ist.

@jon: naja, ich kenne werkstätten, die machen extra aufkleber aufs armnaturenbrett: ACHTUNG: BITTE RADMUTTERN NACH 100 KM NACHZIEHEN!!!

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-003-B / 3 Fehlerpunkte

Womit müssen Sie rechnen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-003-B

Mit einem vor dem Bus fahrenden Pkw

Nur mit dem von rechts kommenden Bus

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-008 / 3 Fehlerpunkte

Sie nähern sich einer so gekennzeichneten Haltestelle. Wie verhalten Sie sich, wenn dort Kinder stehen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-008

Geschwindigkeit vermindern und bremsbereit bleiben

Die Geschwindigkeit muss nicht vermindert werden, wenn ein Bus in einer Haltebucht hält

Eine Verminderung der Geschwindigkeit ist nur erforderlich, wenn dort ein Schulbus hält

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-102 / 3 Fehlerpunkte

Wie verhalten Sie sich bei diesem Verkehrszeichen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-102

Sie haben Vorrang vor dem Gegenverkehr

Sie müssen dem Gegenverkehr Vorrang gewähren

Sie dürfen nicht abbiegen