Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Auslandsführerschein

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern goeki71
27.03.2005, 23:24 Uhr

fahrberechtigt, ja oder nein?

ich bin eine russische studentin und studiere seit ca. 3 jahren in der brd. in den letzten semesterferien habe ich in russland meinen pkw-führerschein gemacht. mein studium endet dieses jahr in der brd. danach werde ich nach russland zurückkehren um dort zu arbeiten.
darf ich mit meinem führerschein hier fahren? wenn nicht,
was muss ich tun um mit meinem führerschein hier fahren zu dürfen?

mfg
elena

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Knacker
28.03.2005, 16:28 Uhr

zu: fahrberechtigt, ja oder nein?

So so so so...

Wohnsitz außerhalb Deutschlands
Wer seinen ständigen Wohnsitz außerhalb Deutschlands hat (und z.B. als Tourist oder Berufspendler in Deutschland unterwegs ist), dessen Fahrerlaubnis wird hier anerkannt, so lange sie auch im Ursprungsland noch gültig ist. Das gilt auch, wenn das deutsche Mindestalter für die entsprechende Fahrerlaubnis noch nicht erreicht ist.

EU-Führerscheine machen überhaupt keine Schwierigkeiten. Stammt der Führerschein aus einem Staat außerhalb der EU bzw. des EWR, so kann als Beleg der internationale Führerschein dienen, zusammen mit dem originalen nationalen Führerschein. Ist kein internationaler Führerschein vorhanden, so sollte man sich eine Übersetzung des nationales Führerscheins von einer anerkannten Stelle ausfertigen lassen. Übersetzungen von Führerscheinen übernehmen beispielsweise die Automobilclus oder Übersetzungsbüros.

Eine ausländische Fahrerlaubnis wird in Deutschland ungültig,
wenn der ständige Aufenthaltsort in Deutschland liegt und seit der Einreise mehr als 6 Monate vergangen sind.


Wohnsitz wird nach Deutschland verlegt
Ab dem Tag, an dem man in Deutschland einen ordentlichen Wohnsitz annimmt oder einen tatsächlichen ständigen Aufenthalt begründet, gilt eine Nicht-EU-Fahrerlaubnis nur noch ein halbes Jahr lang, auch wenn das deutsche Mindestalter für die entsprechende Klasse noch nicht erreicht ist. Wer glaubhaft versichern kann, dass er nicht länger als 12 Monate in Deutschland bleiben wird, dessen Erlaubnis kann auf ein Jahr verlängert werden.

Und was ist nach dem halben Jahr? Nun, man kann eine Nicht-EU-Fahrerlaubnis in eine deutsche umschreiben lassen. Ganz so einfach, wie das klingt, ist es allerdings nicht, siehe "Umschreibung ausländischer Fahrerlaubnisse". Fährt man länger als ein halbes Jahr mit dem ausländischen Führerschein weiter, ohne dass er inzwischen umgeschrieben worden ist, so stellt dies eine Straftat dar (Fahren ohne Fahrerlaubnis).

Bei Verlegung des Wohnsitzes nach Deutschland ist man verpflichtet, unmittelbar nach der Einreise seine Fahrerlaubnis in Deutschland registrieren zu lassen, wenn es sich um eine Fahrerlaubnis der Klassen C/1/E oder D/1/E (alle Kombinationen) handelt, oder wenn man noch nicht zwei Jahre im Besitz der Fahrlerlaubnis ist (wegen der Probezeit, die in Deutschland weiterläuft).


Eine ausländische Fahrerlaubnis wird in Deutschland ungültig,
wenn der ständige Aufenthaltsort in Deutschland liegt und seit der Einreise mehr als 6 Monate vergangen sind



Siehe:
http://www.fahrtipps.de/fuehrerschein/ausland.php

Mfg
Knacker

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-007-B / 3 Fehlerpunkte

Wie müssen Sie sich verhalten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-007-B

Die Kinder

- nicht weiter beachten, weil sie auf dem Gehweg sind

- genau beobachten und vorsichtig weiterfahren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-001 / 3 Fehlerpunkte

In welchem Fall müssen Sie vor diesem Verkehrszeichen warten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-001

Wenn Sie den Übergang nicht überqueren können, ohne auf ihm anhalten zu müssen

Wenn sich ein Schienenfahrzeug nähert

Wenn ein Bahnbediensteter eine weiß-rot-weiße Fahne schwenkt

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-137-B / 3 Fehlerpunkte

Was müssen Sie bei dieser Linie in der Fahrbahnmitte beachten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-137-B

Sie dürfen die Linie

- nur überqueren, wenn es der Gegenverkehr zulässt

- nur zum Überholen überqueren

- nicht überqueren oder über ihr fahren