Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik


 
(- Beitrag wird nicht angezeigt -)
 
Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern ][
10.03.2005, 16:53 Uhr

zu: ABE, TÜV-Eintragung... ich blick' nicht durch!

ABE ist Eintragungsfrei, solange du sonst nichts am Fahrwerk veränderst. Wenn du zB Spurplatten hast, dann musst du meines Wissens nach auch Felgen mit ABE eintragen lassen.

Wenn sonst alles Serie ist und Felgen & Reifendimensionen stimmen kannst du die draufschrauben und fahren.

Darf ich Fragen, was für Felgen du holst? Für dieses alte Fiat-Ding in der komischen Farbe? :D

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
10.03.2005, 19:15 Uhr

zu: ABE, TÜV-Eintragung... ich blick' nicht durch!

Trotz ABE kann es sein, dass der Wagen dem TÜV oder der Dekra vorgeführt werden muss, wenn die Wirksamkeit der ABE von einer sog. "Änderungsabnahme" abhängig ist. Das steht dann aber in der ABE ausdrücklich drin. Dabei wird dann lediglich überprüft, ob das Teil korrekt montiert wurde.

Bei Felgen macht aber eine Änderungsabnahme keinen Sinn, weil man die Felgen ja jederzeit wieder wechseln kann (z.B. beim Wechsel von Winterreifen auf Sommerreifen) und für die Montage auch keine speziellen Kenntnisse notwendig sind. Daher gehe ich davon aus, dass in der ABE deiner Felgen diese Änderungsabnahme nicht gefordert ist.

Siehe auch § 19 Abs. 3 StVZO:
http://www.verkehrsportal.de/stvzo/stvzo_19.php

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern DaRealAd
10.03.2005, 20:07 Uhr

zu: ABE, TÜV-Eintragung... ich blick' nicht durch!

Ja, solang die Reifengröße im Schein bereits drinsteht (und dort nicht an irgendwelche bestimmten Felgen gebunden ist), und in der ABE nichts besonderes drinsteht, brauchst du keine Eintragung.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern ruby5000
31.03.2005, 19:46 Uhr

zu: ABE, TÜV-Eintragung... ich blick' nicht durch!

Hallo,

mein Fahrzeug wurde tiefergelegt und das ganze ist auch eingetragen worden. Gleichzeitig wurde ein Spoiler montiert mit einer ABE, meine Winterreifen sind eingetragen lediglich die ALU-Felgen haben einen entsprechende ABE. Das Ganze passierte vor 5 Jahren.
Jetzt mußte das Fahrzeug zum TÜV und der Prüfer erzählt mir das der Spoiler eingetragen werden muss, ganauso wie auch die ALU's.

Sind jetzt Gesetzesänderungen eingetreten oder war der Prüfer einfach nur blöde ??

Gruß

Ruby

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
31.03.2005, 20:10 Uhr

zu: ABE, TÜV-Eintragung... ich blick' nicht durch!

Da gilt sinngemäß das Gleiche, was ich oben geschrieben habe: Ist die Wirksamkeit der ABE von einer Änderungsabnahme anhängig, dann muss das Fahrzeug dem TÜV vorgeführt werden. Das steht dann auch ausdrücklich in der ABE drin. Fehlt ein solcher Hinweis in der ABE, dann ist diese automatisch gültig, also auch ohne diese Änderungsabnahme. Ob das bei deinem Spoiler nun der Fall ist, kannst nur du herausfinden, indem du jetzt mal deine Spoiler-ABE genau durchliest ;-)

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.26-002 / 3 Fehlerpunkte

Wie verhalten Sie sich gegenüber Fußgängern, welche die Straße überqueren, in die Sie einbiegen wollen?

Auf die Fußgänger besondere Rücksicht nehmen, nötigenfalls warten

Nur dann warten, wenn Fußgänger einen gekennzeichneten Überweg benutzen

Zügig weiterfahren, weil Fußgänger auf einbiegende Fahrzeuge Rücksicht nehmen müssen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-030-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-030-B

Ich muss das Motorrad durchfahren lassen

Ich darf vor dem blauen Pkw fahren

Ich muss den blauen Pkw durchfahren lassen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-006-B / 3 Fehlerpunkte

Warum müssen Sie hier besonders vorsichtig fahren?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-006-B

Weil das von links kommende Auto Vorfahrt hat

Weil ein Fahrzeug von rechts kommen könnte

Weil beim Bremsen erhöhte Rutschgefahr besteht