Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern teetonne
31.08.2005, 17:06 Uhr

wann gibts denn einen verschleiß an der handbremse

huhu,
also ich habe jetzt schon so seit ca 1 1/2 jahren meinen führerschein und hole seit zwei tagen meinen arbeitskollegen morgens zur berufsschule ab. dieser hat sofort gemerkt, dass ich bei jedem stehen (ampel, müllabfuhr steht vor mir und ich muss warten bis kein gegenverkehr mehr kommt) sofort die handbremse anziehe. nicht sonderlich fest aber eben so, dass ich nicht rolle. das habe ich mir über die zeit halt so angewöhnt. zum einen von meinem bruder abgeguckt, zum anderen aus bequemlichkeit, um nicht die ganze zeit den fuß auf der bremse zu haben (ich weiß ja, dass man eigentlich auch ohne bremse nur in den seltensten fällen rollt) und damit keine bremsleuchten meinen hintermann stören, obwohl dieser mir ja egal sein kann. mein arbeitskollege hat sich jedoch nun sofort darüber ausgelassen und das nicht nur einmal, sondern ständig und mit der begründung, dass die handbremse dadurch verschleißt und die bremsbacken miteinander verschmelzen können, weil diese vom bremsen mit dem fuß ziemlich warm werden. ist das jetzt schwachsinn oder bin ich gerade dabei, darauf hin zu arbeiten, meine handbremse in wenigen jahren teuer ersetzen zu müssen?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern dr.swigg
31.08.2005, 17:21 Uhr

zu: wann gibts denn einen verschleiß an der handbremse

Hallo Teetonne!

Ist immer wieder lustig was für einen Blödsinn manche Leute erzählen.
Wenn die Handbremse erst gezogen wird wenn das Auto steht kann kein Verschleiß entstehen. Meistens ist es anders herum, d.h. wenn die Handbremse nie benutzt wird verrosten die Bremsseile und mechanischen Teile der Handbremse. Selbst wenn eine Bremse extrem heiß gefahren wurde und die Beläge auf den Scheiben verbleiben werden diese NIEMALS schmelzen. Das bekommt man nicht mal bei einer Alpenpassabfahrt hin.
Was passieren kann, ist das die Beläge Abrücke auf der Scheibe hinterlassen, bzw. sich diese verzieht. Aber wie gesagt nur im absoluten Extrembereich.

Gruß
dr.swigg

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Shabazza
01.09.2005, 14:27 Uhr

zu: wann gibts denn einen verschleiß an der handbremse

»Wenn du dem Teil wirklich was gutes tun willst, dann drücke vor dem Anziehen den Rastknopf, so daß es nicht klackert. Diese Rastvorrichtung ist das einzige, was auf Dauer verschleißen kann.
«


Genau so hat's mir mein FL auch beigebracht.
Handbremse mit gedrücktem Knopf hochziehen und wenn der Widerstand groß genug ist nur die Letzte Raste einklicken lassen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern teetonne
01.09.2005, 20:46 Uhr

zu: wann gibts denn einen verschleiß an der handbremse

hey, vielen dank ihr experten. als ich meinem arbeitskollegen heute morgen euern standpunkt vorgetragen habe, hat der gelacht aber dann schließlich klein beigegeben. tja, frauen sind halt doch die besseren autofahrer (das sollte aber kein anstoß zu einer neuen diskussion sein)...

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.23-003 / 3 Fehlerpunkte

Welche Mängel an einem Fahrzeug können zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs führen?

Abgefahrene Reifen

Defekte Schlussleuchten

Unzureichende Bremswirkung

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-121 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weisen diese Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-121

Auf das Verbot der Einfahrt in 100 m Entfernung

Auf eine Einbahnstraße von 100 m Länge

Auf eine Zollstelle in 100 m Entfernung

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-102 / 3 Fehlerpunkte

Welches Verkehrszeichen gibt Vorfahrt?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-102

Verkehrszeichen 3

Verkehrszeichen 2

Verkehrszeichen 1