Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Verkehrsregeln, Verhalten im Straßenverkehr

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ropi74
07.05.2007, 13:47 Uhr

Unfall auf dem Parkplatz

hallo

ich habe da mal eine frage.
hatte vor kurzem einen unfall auf einem parkplatz eines einkaufscenters.
ich stand in einer parklücke quer zur fahrbahn,
da fuhr ein pkw bei mir vorbei und blieb ca. 2 m links neben mir stehen.
nach ca. 1 1/2 min fuhr ich dann etwa 1m vor und blieb stehen um zu sehen ob ich ungehindert die parklücke verlassen kann.
in diesem moment fuhr der andere pkw rückwärts, ich stand wie gesagt noch und versuchte den rückwärtsgang noch reinzulegen.
aber es gelang mir nicht mehr, ich konnte nur noch hupen, was aber nichts mehr half.
der pkw streifte meine stoßstange ( schaden 900 EURO ), der fahrer stieg aus und sagte das er mich nicht gesehen hatte.( da er nicht in den spiegel gesehen hatte )
so nun meine frage: hat der andere fahrer nun schuld oder beide?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
07.05.2007, 14:20 Uhr

zu: Unfall auf dem Parkplatz

der andere war schuld.

holger

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ropi74
07.05.2007, 14:45 Uhr

zu: Unfall auf dem Parkplatz

das hoffe ich ja auch, doch man hört ja soviel von schadensverteilung (50/50)

gruss ropi74

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.12-105 / 3 Fehlerpunkte

Wo ist das Parken verboten?

Unmittelbar hinter Fußgängerüberwegen

Vor Bordsteinabsenkungen

Am Fahrbahnrand, wenn hierdurch die Benutzung gekennzeichneter Parkflächen verhindert wird

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.07-103 / 3 Fehlerpunkte

Auf nebeneinander liegenden Fahrstreifen für eine Fahrtrichtung endet ein Fahrstreifen. Sie befinden sich auf dem nicht durchgehend befahrbaren Fahrstreifen. Welches Verhalten ist richtig?

Erst unmittelbar vor Beginn der Verengung im Reißverschlussverfahren einordnen

Beim Einordnen in den durchgehenden Fahrstreifen stets zuerst fahren

Umittelbar nach dem ersten Hinweis auf die Fahrbahnverengung in den durchgehend zu befahrenden Fahrstreifen einordnen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.06-109-B / 3 Fehlerpunkte

Womit müssen Sie rechnen, wenn Sie überholen wollen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.06-109-B

Mit unsicherer Fahrweise des Radfahrers

Mit plötzlich auftauchendem Gegenverkehr

Mit Rutschgefahr und verlängertem Anhalteweg