Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern DyMaTiZze
18.02.2016, 22:05 Uhr

Probleme beim engen Wenden

Guten Abend,

Ich mache zurzeit meinen A1 Führerschein und bin auch fast durch (Praktische Fahrprüfung fehlt nur noch) und habe folgendes Problem....

In meinen Fahrstunden üben wir immer auf einer schmalen Straße die Grundfahraufgaben. Irgendwann muss man ja logischerweise auch wenden....dies muss ich in einem Zug auch erledigen.

Unmittelbar neben der Straße führt ein Graben entlang und in diesem Graben bin ich auch schon einmal mit der Maschine reingerutscht ( Nichts passiert, Maschine blieb unbeschädigt)

Seit dem habe ich große Angst da wieder rein zu rutschen....

Habt ihr irgendwelche Tipps wie ich das enge wenden in einem Zug hin bekomme?

P.S: Wenn ich zu eng wende oder den Fuß beim Wenden absetzte meckert der Fahrlehrer sofort stark rum...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Michi2
01.09.2016, 13:57 Uhr

zu: Probleme beim engen Wenden

Stress dich nicht, Übung macht den Meister. Beim Fahren ist das A und O die Routine. Mit der Zeit wirst du Fahrpraxis haben und dann klappt das wie von selbst:)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern KunzeHohenthann
08.06.2017, 20:44 Uhr

zu: Probleme beim engen Wenden

Üben, üben, üben. Ging mir ähnlich.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern UtaBaumgartner65
11.06.2017, 18:39 Uhr

zu: Probleme beim engen Wenden

Natürlich musst du ganz ruhig und ausbalanciert auf der Maschine sitzen. Den Lenker voll einschlagen und nicht zu schnell fahren da sich der Wendekreis sonst vergrößert :)
Ansonsten wie schon gesagt, üben, üben, üben! :)

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-002 / 3 Fehlerpunkte

Was müssen Sie bei diesem Verkehrszeichen berücksichtigen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-002

Bei längerer Betätigung der Bremse kann die Bremswirkung nachlassen

Die Bremswirkung wird besser, wenn kein Getriebegang eingelegt ist

Der Bremsweg ist im Gefälle länger als in der Ebene

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.26-106 / 3 Fehlerpunkte

Warum ist rechtzeitiges Bremsen beim Annähern an Zebrastreifen besonders wichtig?

Damit die Räder rechtzeitig blockieren

Damit Auffahrunfälle vermieden werden

Damit Fußgänger nicht erschreckt oder verunsichert werden

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.19-005 / 3 Fehlerpunkte

Sie nähern sich einem Bahnübergang, dessen Schranken geöffnet sind. Wie verhalten Sie sich?

Mit unverminderter Geschwindigkeit weiterfahren, weil in solchen Fällen der Straßenverkehr immer Vorrang hat

Vor dem Bahnübergang warten, wenn auf ihm wegen Stau angehalten werden müsste

Mit mäßiger Geschwindigkeit heranfahren, Bahnstrecke beobachten