Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern llll9
28.12.2014, 18:04 Uhr

Bus hinter Kreuzung mit Ampel

Hallo,

ich schreibe hier zum ersten mal im Forum und hoffe, dass ich nicht all zuviel verkehrt mache. Ich bin jedenfalls Fahranfänger und habe mit so manchen Verkehrssituationen noch meine Probleme.
Ich fuhr heute gerade auf eine Kreuzung mit einer Ampel (grün) zu. Direkt hinter der Kreuzung hielt gerade ein Bus und ließ scheinbar Personen ein- oder aussteigen. Wenn ich am Bus vorbeifahren wollte, hätte ich auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs gemusst und mir war das auch etwas zu unübersichtlich.. Ich entschied mich also zu warten. Nun wartete ich aber nicht direkt hinter dem Bus, also mitten in der Kreuzung, sondern vor der Ampel. Mein Beifahrer meinte, ich soll weiterfahren, da ich ja grün hatte. Dadurch, dass ich vor der Ampel hielt konnte übrigens ein Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn links abbiegen, was wenn ich weiter zum Bus gefahren wäre, glaube ich nicht möglich gewesen wäre.

Nun würde ich aber gerne Meinungen von erfahrenen Autofahrern hören. Wie hättet ihr an meiner Stelle gehandelt? Habt ihr Ratschläge, wie ich mit so schwierigen Situationen umgehen soll oder hat das vielleicht sogar so gepasst wie's ich gemacht habe?
Danke jedenfalls für Antworten

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Wackeldackel
29.12.2014, 05:35 Uhr

zu: Bus hinter Kreuzung mit Ampel

Du hast alles richtig gemacht! Der "Tipp" Deines Beifahrers wird vielleicht von vielen so umgesetzt, ist aber absoluter Quatsch!
Das steht in § 11 STVO: https://dejure.org/gesetze/StVO/11.html

Weiter so!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern llll9
29.12.2014, 11:15 Uhr

zu: Bus hinter Kreuzung mit Ampel

Danke für deine Antwort. Hab mir irgendwie auch ein bisschen gedacht, dass es doch nicht so falsch gewesen sein kann. Ich frag mich nur, was ich gemacht hätte, wenn der Bus länger gehalten hätte? Bei mir hielt der ja nur vielleicht 10 Sekunden. Hätte ich weiter stehen bleiben sollen? Vorbeifahren war mir da zu heikel, schien ja keine extra Busspur zu geben. Wäre ich da noch weiter stehen geblieben wäre bestimmt gehupe ausgebrochen. Aber vermuttlich können/ dürfen Busse gar nicht so lange anhalten, wenn sie nicht extra eine Spur haben oder?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Wackeldackel
29.12.2014, 11:25 Uhr

zu: Bus hinter Kreuzung mit Ampel

Der Bus hält, solange er es für nötig hält, damit die Fahrgäste gefahrlos aus- und einsteigen können. Eine Extraspur ist dafür überhaupt nicht nötig.

Wenn der Bus nun mal 1 Minute hält, setzt das nicht automatisch die STVO außer Kraft und so ein bisschen Gehupe muss man dann eben abkönnen.

Das Vorbeifahren wird in § 20 STVO geregelt: https://dejure.org/gesetze/StVO/20.html

Übrigens hat der Bus (wenn Schul- oder Linienbus) VORFAHRT, wenn dieser den Bereich der Haltestelle verlässt!

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.09-105-B / 3 Fehlerpunkte

Wer muss hier die Fahrtrichtungsänderung anzeigen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.09-105-B

Der rote Pkw

Das Motorrad

Ich selbst

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-008-B / 3 Fehlerpunkte

Worauf müssen Sie achten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-008-B

Das Mädchen vor Ihnen

- könnte links abbiegen, ohne ein Richtungszeichen zu geben

- könnte links abbiegen, um dem anderen zu folgen

- wird mit Sicherheit geradeaus weiterfahren, weil es kein Richtungszeichen gibt

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-110-B / 3 Fehlerpunkte

Was ist in dieser Situation richtig? (Warnblinklicht an)

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-110-B

Die Fahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen dürfen ohne besondere Vorsicht an dem Bus vorbeifahren

Auf beiden Fahrstreifen muss angehalten werden, wenn sonst Fahrgäste gefährdet würden

Auf beiden Fahrstreifen darf höchstens mit Schrittgeschwindigkeit an dem Bus vorbeigefahren werden