Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Kathyli
05.07.2014, 20:05 Uhr

Fahrlehrer macht mich nieder und schreit mich nur noch an

Hallo ihr Lieben,

ich hätte gerne eure Meinungen. Ich war eigentlich eine recht gute Fahrschülerin und ziemlich schnell mit dem Führerschein, ich bin aber wegen eines kleinen Achtsamkeitsfehlers in der ersten Prüfung durchgefallen. Ich war dann etwa 1 Woche nach dieser Prüfung für eine lange Zeit krank weil ich einen bösartigen Tumor hatte und 4 Operationen, Chemotherapie usw. Ich habe dadurch 9 Monate an Zeit verloren. Ich bin gesundheitlich wieder gut dabei habe alles überlebt  .  und deshalb machte ich mit dem Führerschein weiter. Die praktische Prüfung muss ja innerhalb 12 Monate nach der bestandenen Theorieprüfung erfolgen. Ich habe jetzt in zwei Tagen meine zweite praktische Prüfung und es ist auch die letzte Möglichkeit, weil danach die Theorie verfallen ist. Das Problem ist mein Fahrlehrer schreit mich nur noch an. Bei kleinen Fehlern wenn ich ihm das rechts vor links nicht deutlich genug beachte dann knallt er sofort die Bremse rein und schreit mich an. Was für mich auch nicht so angenehm ist denn dieses plötzliche knallharte Bremsen tut mir noch an den operierten Stellen weh ich sage aber nichts ich beiße die Zähne zusammen. Beim einparken wenn ich nicht gleich rein komme dann heißt es "wie kann man nur so dumm sein wie macht ihr das alle immer das kann doch nicht so schwer sein schau doch mal das Auto an wie soll das denn reinpassen" so geht das im Prinzip die ganzen Fahrstunden über kurz vor dem Ende war dann noch eine Aussage die mich sehr nieder gemacht hat "du brauchst gar nicht in die Prüfung gehen" Ich war schon sichtlich angeschlagen weil die ganze Stunde über geschrien wurde oder ignoriert, eigentlich kurz davor dass mir Tränen kamen und ich mir seit einigen Minuten überlegt habe ob ich das Auto rechts parke aussteige und gehe, habe deshalb wohl auch das "rechts vor links" nicht mehr genau genug beachtet. ich wollte eigentlich gar nicht mehr fahren. Ich meinte dann zu ihm daraufhin "ich gehe dann eben nicht mehr zur praktischen Prüfung" und er schreite wieder zurück "ja dann sag das halt gleich, du bist doch blöd ohne Ende das ist doch deine letzte Möglichkeit". Ich kann im Prinzip gut Auto fahren. Aber ich komme mit dieser Art nicht klar. Es deprimiert mich. 2 Tage vor dieser Prüfung mache ich mir schon nur noch darüber Gedanken dass ich wieder angeschrien werde. Auch nach nichtbestandener Prüfung rauschte er letztens einfach davon und ich musste ein Taxi für 40 EURO zahlen. Im Endeffekt bin ich doch der Kunde und ich bezahle für Unterricht und nicht für Beleidigungen. Ich verstehe nicht weshalb er mir Fehler oder Punkte auf die ich besser achten sollte nicht in einem normalen anständigen Ton sagen kann, ich beleidige ihn ja auch nicht. Ich habe seit den letzten Fahrstunden meine Einstellung verändert (aus Selbstschutz) im Prinzip ist mir jetzt der Führerschein egal auch Geschreie und Beleidigungen blocke ich einfach ab und ignoriere es und versuche so gut wie möglich konzentriert weiter zu fahren an viel befahrenen Kreuzungen bekomme ich dann auch teilweise gar nicht mehr mit was er immer noch weiter schreit weil ich muss ja fahren und auf den Verkehr achten...und ich bemerke, dass ihn das anscheinend noch wütender macht. Wenn er mich anschreit "So kommst du eh nicht durch" erwiderte ich einfach nur noch darauf, dass es mein Problem sei und nicht seines wenn ich den Führerschein nicht bekomme. Ich verstehe nicht was er damit bezwecken möchte. Soll es eine Art sein mich anzuspornen? Oder hasst er mich schlicht und einfach nur und möchte, dass ich keine weiteren Fahrstunden mehr nehme und zu einer anderen Fahrschule wechsle? Am Ende unserer letzten Fahrstunde meinte er noch ich hatte beim ersten mal einen so laschen Prüfer und habe nicht bestanden, ich brauche gar nicht erst mit einem anderen Prüfer fahren. Auf dem Fehlerprotokoll stand nur ein Fehler und zwar dass ich beim Kreisverkehr wohl nicht genügend geschaut habe. Nun ich denke nicht dass ich die Prüfung bestehe und deshalb möchte ich gar nicht hingehen. Um ehrlich zu sein denke ich, dass egal wie ich fahre so oder so durchfalle. Er möchte dass ich zur Prüfung gehe sagt aber dass ich sowieso nicht bestehe. Hört sich für mich einfach nur nach abkassieren an. Auf der anderen Seite ist es schon bezahlt. Probieren kann ich es ja mal..ich könnte aber wetten dass ich nicht bestehe. Eigentlich nur vergeudete Zeit anstatt mich wieder fertig machen zu lassen kann ich im Bett bleiben und schön ausschlafen. Sollte ich es probieren? Was soll ich für die Zukunft machen? Die Fahrschule wechseln geht nicht so leicht da es hier nur eine Einzige in der Nähe gibt und den Fahrlehrer wechseln geht auch nicht weil es der Einzige ist. Dieses Verhalten merke ich aber auch bei den anderen Fahrschülerin. Des öfteren deutet er auf Leute und sagt zu mir "da schau mal diese Deppen an..die sind bei mir in der Fahrschule und machen den Führerschein..da diese blöde fette Kuh auf dem Fahrrad" ich dachte mir damals schon ohje :/ Das wäre genau das selbe als würde ich mit Kunden von mir über andere Kunden lästern sowas kann man doch eigentlich gar nicht machen :/ Einmal deutete er auf 2 meiner besten Freundinnen (das wusste er aber nicht und ich hab auch nichts auf sowas jemals gesagt) er meinte "da schau die zwei Idiotinnen die sind 3 mal jede durchgefallen". Ich hab das auch nicht meinen Freundinnen erzählt. Ich sage entweder gar nichts darauf oder nur ja..und wenn er mich anschreit sage ich auch nichts nur ja in Ordnung. Daraufhin hat er mich angeschrien und meinte du sagst auch immer nur ja. Ich habe versucht die Situation etwas zu lockern und ein paar Witzchen zu machen und auch weiterhin nett zu sein und zu lächeln es bringt nichts ich glaube er hasst mich einfach nur x.x Es ist frustierend..Ich denke ich lasse diesen dämlichen Führerschein..für das ganze Geld hätte ich auch schön in Urlaub fliegen können x.x Im Prinzip steige ich in das Auto ein mit dem Gedanken "ok dann mal auf zum durchfallen". Das war ja eine absolut falsche Investition :/ Ich fahre ja gerne Auto und auch denke mal gar nicht so schlecht weil es gab ja in der ersten Prüfung auch nur einen einzigen Punkt der aufgeführt wurde also kann ich ja nicht so ganz miserabel gewesen sein oder doch? Andere fallen doch auch durch oder besteht es jeder sofort und ich bin einfach nicht geeignet? x.x Die Prüfung ging 1 Std. 10 Min. Hat jemand Tipps für mich wie ich den Prüfer davon überzeugen kann mir den Führerschein zu geben wenn mein Fahrlehrer schon gegen mich ist? Ich würde doch sehr gerne bestehen vor allem nach dem was ich durchgemacht habe wäre ein kleines Erfolgserlebnis schon etwas schönes. Ich denke sollte ich nicht bestehen werde ich es aufgeben.
Liebe Grüße

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern juice20
21.10.2014, 12:33 Uhr

zu: Fahrlehrer macht mich nieder und schreit mich nur noch an

Würde mir einen anderen Fahrlehrer suchen. Manchmal passt es einfach nicht

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.5.01-111 / 3 Fehlerpunkte

Während der Hauptverkehrszeiten verbraucht Ihr Fahrzeug im Stadtverkehr mehr Kraftstoff als sonst. Warum?

Weil öfter in höheren Gängen gefahren werden muss

Weil häufiger gebremst und beschleunigt werden muss

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.03-103-B / 3 Fehlerpunkte

Warum ist hier ein großer Seitenabstand erforderlich?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.03-103-B

Weil der Anhalteweg länger als auf trockener Straße ist

Weil Sie sonst auf Wasserlachen zu spät reagieren können

Weil sonst Spritzwasser die Sicht erschwert

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.05-004-B / 3 Fehlerpunkte

Welche Gefahren können in diesem Wohngebiet auftreten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.05-004-B

Einmündungen werden übersehen

Kinder können unerwartet auf die Straße laufen

Es wird zu schnell gefahren