Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Rayv1
12.01.2011, 20:58 Uhr

Ich glaub ich bin einfach zu doof..

Hallo zusammen,

Heute hatte ich meine 7(á 45 min) Fahrstunde..Ich hatte die ersten 5 Im November(Mitte bis Ende) und dann durch Urlaub und ne schlechte Schicht keine Zeit gehabt und dann diese Woche wieder losgelegt.Da ich gesehen hab, das hier auch ein paar FL sind, dachte ich mir, ihr habt vielleicht einen Rat.
Also..Ich hab manchmal einfach probleme bei den Abläufen..manchmal läuft es gut, aber sobald auf einmal 2 Sachen kommen oder ich nen Fehler mach und schnell reagieren muss(Ohne zu blinken links rüber z.B) dann gibt es bei mir im Kopf nen Knall und ich hab nen Blackout.Meist mach ich dann irgendwas komisches und mach eigentlich alles falsch.Mein Fahrlehrer meint ich halte mich immer zu sehr am Lenkrad fest und verkrampfe.Ich versuch das immer abzustellen, aber ständig passiert irgendwas ungeschicktes und mein Fahrlehrer mault wie gewohnt rum.Manchmal glaube ich, ich bin einfach nicht dafür gemacht.Das Schalten funktioniert Einigermaßen(Nicht immer perfekt).Vorhin bin ich mit einem Reifen beim abbiegen über die durchgestrichene Linie gefahren und er fing gleich an wie man so doof sein könnte.Recht hat er schon das ich mich wirklich verkrampfe, obwohl ich eigentlich echt selbstbewusst bin und auch n offener Typ, aber sobald ich da einsteige bin ich klein mit Hut.Ich hab einfach probleme manchmal den Überblick zu behalten manchmal..
Vielleicht habt ihr ein paar hilfreiche Tipps wie ich das ablegen kann.

Danke und liebe Grüße..

Ray

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern FSGA77
12.01.2011, 21:29 Uhr

zu: Ich glaub ich bin einfach zu doof..

Das Probleme-haben mit den Abläufen ist eigentlich die typischste Fahranfänger-"Krankheit", also nichts dramatisches, weshalb man sich verkrampfen müsste (ja ich weiß, ist einfacher gesagt, als getan ;-) ). Ein paar Typs zur Prüfungsangst gibt es hier:

http://www.fahrtipps.de/fahrschule/pruefungsangst.
php


Das lässt sich von der Prüfung problemlos auch auf die Fahrstunden übertragen. Wenn man sich wirklich verkrampft hat, ist es am besten, kurz anzuhalten und zu warten, bis die Konzentration wieder da ist. Wichtig ist nur, dass du dich nicht von deinem FL selbst unter Druck gesetzt fühlst - dein FL sollte Ruhe ausstrahlen.
Mit dem Glauben, nicht dafür gemacht zu sein und dem Problem, dass man anfangs einfach Angst vor dem Auto hat (Hilfe, das Auto fährt mich!) schlagen sich viele Fahrschüler rum und fast alle halten nach der Ausbildung trotzdem ihren Schein in den Händen, und dann fahren sie das Auto, nicht umgekehrt. Übung macht immer noch den Meister ;-)
Und noch ein Tipp gegen die Angst: Gib nichts auf das, was andere von dir denken. Der hupende Hintermann muss hat manchmal etwas länger warten.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Rayv1
12.01.2011, 22:54 Uhr

zu: Ich glaub ich bin einfach zu doof..

Danke für die Tipps.TOP! Naja das mit dem Hintermann ist leicher gesagt als getan, wenn der FL schon selbst meint ja gib mal mehr Gas sonst ziehen die uns gleich raus bei 48KM/H in ner 50er zone..

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Renchen007
17.01.2011, 14:46 Uhr

zu: Ich glaub ich bin einfach zu doof..

Und das die Fahrlehrer mal ein bisschen lauter sind ist auch normal.. Und meiner Meinung nach auch gut so. Sonst lernt ein Fahrschüler ja nie Disziplin ;)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern conti69
20.01.2011, 15:05 Uhr

zu: Ich glaub ich bin einfach zu doof..

hallo meine liebe niemand ist zum doff zum fahren. Bei jeder fahrstunde können Fehler passieren. Je mehr du fährst um so sichere fährst du. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Ich habe schon lange meinen Füherschein und bin auch nicht fehlerfrei.Ich wünsche dir viel Glück du wirst es schaffen. liebe grüße conti69

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.22-105 / 3 Fehlerpunkte

Darf eine Ladung nach vorn über das Kraftfahrzeug hinausragen?

Ja, wenn die Ladung oberhalb einer Höhe von 2,50 m nicht mehr als 50 cm hinausragt

Ja, es reicht, wenn der Fahrer in seiner Sicht nach vorn nicht behindert wird

Ja, wenn die Ladung gekennzeichnet ist

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-004 / 3 Fehlerpunkte

Was gilt nach diesem Verkehrszeichen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-004

Parken ist während des Einkaufens überall erlaubt

Höchstens mit Schrittgeschwindigkeit fahren

Auf spielende Kinder achten

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.22-104 / 3 Fehlerpunkte

Was kann schon durch eine 20 %ige Überladung eintreten?

Schäden an tragenden Fahrzeugteilen

Überbeanspruchung der Bremsen

Verschlechterung des Lenkverhaltens