Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Paulchen
25.02.2009, 10:41 Uhr

Drittes Mal durchgefallen, Hilfe :/

Hallo, ich bin Männlich, 20 Jahre jung und sonst eigentlich kein zart besaiteter Mensch.
Aber die praktische Führerscheinprüfung treibt mich in den Wahnsinn. Ich habe in meiner Fahrschule wirklich eine gute Ausbildung genossen und mache auch den Fahrprüfern vom TüV keinerlei Vorwurf.

1. Prüfung: Nach 5 Minuten vorbei wegen einem "übersehenem" grünen Rechtsabbiegerpfeil

2. Prüfung: Nach 20 Minuten vorbei, weil mir mein Fahrlehrer auf dem Beschleunigungsstreifen ins Lenkrad greifen musste, da ich mit 60 fuhr (ich meine hallo, sowas passiert mir in den fahrstunden NIE)

3. Prüfung (vorhin gehabt) Es lief ALLES super.
Der Prüfer war richtig nett, ich war komischerweise sehr entspannt und dann als wir wieder auf den TüV rauffuhren, bin ich beim rückwärts einparken ganz kurz und sachte gegen die Hecke gestriffen. Klar ist berechtigt, dass ich dann durchfalle darum geht es mir auch nicht.

Der Fahrprüfer meinte noch zu mir, dass ich wirklich vorrausschauend fahre, richtig schaue, parken könne ich gut und ich bloß nicht die Hoffnung aufgeben sollte.

Mein Fahrlehrer wiederrum meinte danach zu mir, dass ich Revue passieren lassen sollte, wie sehr ich mich in der Prüfung verbessert habe. (von der ersten - zur dritten)
Dazu ist zu sagen, dass ich unter chronischer Prüfungsangst ""leide"" und dies auch mit meiner Therapeutin,Fahrlehrer etc besprochen habe.

Mir geht es nur darum, dass ich mich gerade un glaublich leer und hoffnungslos fühle. Ich weiß, eine nicht bestandene PP ist kein Todesurteil usw. aber mich macht es unglaublich fertig.
Ich habe bis zur nächsten Prüfung in zwei Wochen (Die drei Monatige Sperre gibt es nicht mehr zumindest nicht in meinem Umkreis) auch nur noch einmal zwei Fahrstunden weil ich es in den Fahrstunden eigentlich immer kann.

Meine Frage ist wie soll ich mit diesen Ängsten wieder zu versagen umgehen? Und vorallendingen weiß ich nicht wie ich das Nächste Mal wieder ruhiger bleiben kann :/

Abschließend bleibt noch zu sagen, dass ich den Füherschein WIRKLICH haben will aber so langsam zweifel ich daran ob ich in der Lage bin diese verdammte Prüfung zu bestehen..
Beim ersten Mal Grüner Rechtsabbiegerpfeil, zweites Mal Autobahn, drittes Mal Hecke.
Und beim nächsten Mal? Fußgänger,Stoppschild, Radfahrer, Parken läuft schief ?!

Bitte um ein paar Tipps :(

Liebe Grüße,

Paulchen

P.s: Sry für den langen Text aber musste mir das mal von der Seele schreiben...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern christina88
25.02.2009, 14:53 Uhr

zu: Drittes Mal durchgefallen, Hilfe :/

hey du!!!
ich habe meine pp auch heute gehabt....
das war mein zweiter anlauf, aber ich habees dann doch geschafft=)!
ich kann dir nur ein paar tips geben...ich war in der ersten prüfung auch wegen meiner nervösität durchgefallen....und auch weil ich es sovielen leuten erzählt hatte...tu das am besten nicht, denn dadurch baust du dir einen zusätzlichen druck auf...
von der zweiten prüfung heute, habe ich keinem erzählt...ich war zwar sehr aufgeregt, aber es war doch entspannter als beim ersten mal...
du darftst dir einfach wärend der prüfung über gar nichts gedanken machen und schon gar nicht darüber ob du es schaffst oder nicht...denn dadurch wird das nur noch schlimmer...wenn du einen kleinen fehler machst ist das halb so schlimm....fahre ruhig und konzentriert weiter...
mache es genau wie in deiner fahrstunde und denke dir einfach, das es schön ist einen führerschein zu haben, aber auch nicht schlimm ist wenn es nicht klappt....
es kostet zwar etwas mehr...aber ein weltuntergang ist es trotzdem nicht...
glaube mir ich habe mich auch sehr verrückt gemacht...aber es hat dann im entefeckt doch tgeklappt! =)
also!!!!
ich drücke dir die daumen und wünsche dir weiterhin viel glück!!!
liebe grüße

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Volltreffer
25.02.2009, 15:39 Uhr

Striffen

Wer Hecken oder anderes strifft, dem gehört auch kein Führerschein!

Gestreift, gestreift heißt es und nicht gestriffen!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ellysa
25.02.2009, 23:32 Uhr

zu: Drittes Mal durchgefallen, Hilfe :/

Ich bezweifle wirklich sehr stark, dass du auf einmal ein Stopp-Schild übersehen wirst in der nächsten Prüfung. Das ist doch ein ganz anderes Kaliber. Mach dich nicht selber unnötig fertig, bei der letzten Prüfung wars einfach ein absoluter Leichtsinnsfehler, passiert.

Ansonsten: Niemanden was von erzählen und tapfer weiter antreten. Ich hab das wirklich ganz geheim gehalten am Ende, nur mein Fahrlehrer und meine Eltern wussten, dass ich da zur Prüfung gehe. Hab dann im dritten Versuch bestanden. Meine Geschichte steht hier auch noch irgendwo im Forum.

Siehs mal so: Deine letzte Prüfung beweist ja, dass du sie bestehen kannst. Hecke streifen ist ja nun wirklich nichts gravierendes und wäre nie passiert, wenn du nicht unaufmerksam gewesen wärst.

Aber jetzt bloß nicht verkrampfen, nur dran denken, die Prüfung ist erst vorbei, wenn du stehst. Vorher konzentriert bleiben.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern CHRISSI89
26.02.2009, 18:40 Uhr

zu: Drittes Mal durchgefallen, Hilfe :/

Also, ich kann mich den anderen nur anschließen. Ich hatte auch erst beim zweiten Mal bestanden. Und beim ersten Mal lief so ziemlich alles schief, weil ich einfach zu nervös war.
Wenn du in die nächste Prüfung hinein gehst, darfst du auf keinen Fall an die anderen Male denken und dir sagen: "oh mein Gott, dann könnte mir das wieder passieren oder noch viel schlimmer!" Versuche einfach konzentriert das Ding durchzuziehen und mach dir nicht mitten drin Gedanken, wie es wird. Und mit der Hecke, ich finde das ist einfach nur Pech, aber dass du das jetzt nicht kannst, würde ich nicht sagen.

Behalte einfach im Kopf, dass du das wirklich kannst und du das garantiert beim nächsten Mal schaffst! Mach dich jetzt bloß nicht verrückt, denn du kannst das genauso!
Ich drück dir auch ganz fest dir Daumen!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern beetle1000
27.02.2009, 08:36 Uhr

zu: Drittes Mal durchgefallen, Hilfe :/

Ich wünsche dir trotzdem viel Glück und lass dich nicht verunsichern, vor allem nicht von Volltreffer.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Paulchen
18.03.2009, 11:26 Uhr

zu: Drittes Mal durchgefallen, Hilfe :/

Hallo,

ich habe heute Morgen bestanden! :)

Vielen dank für euer Daumen drücken etc, und an andere die auch öfters durchgefallen sind.
Man gewöhnt sich dran so dumm es sich auch anhört. Also daran, dass hinten ein Prüfer sitzt etc.

In dem Sinne,

wir sehen uns auf der Straße <3

Lg,

Paulchen

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern beetle1000
18.03.2009, 15:02 Uhr

zu Drittes Mal durchgefallen, Hilfe :/

Hey Pulchen, das freut mich dass du bestanden hast, alles gute.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ellysa
18.03.2009, 23:50 Uhr

zu: Drittes Mal durchgefallen, Hilfe :/

Na also, geht doch ;)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern noura
06.04.2009, 12:48 Uhr

Drittes Mal durchgefallen, Hilfe

Hallo ich bin auch am Boden zerstört.Habe heute meine 3 Praktische Prüfung nicht besanden:-(
Ich bin wieder wütend und deprimierend .Ich glaube auch an nichts mehr.Denke auch schon ans aufgeben. Ich weiss das ich erst recht nicht augeben muss, aber ich schaff es einfach nicht mehr daran zu glauben , das ich es noch schaffe.
Ich hasse mich dafür. Ich habe heute richtig aufgepasst.Sogar mehrmals im Innen oder Aussenspiegel geschaut.Seitenblick habe ich auch mehrmals gemacht. Und der scheiss Prüfer sagte zu mir ich soll oft schauen wenn ich abbiege . Der will mich verarschen, ich habe das mehrmals gemacht.Kann ich eigentlich zu einen Prüfercheff hingehen um mich zu beschweren???????
Wie gesagt ich habe immer ordnungsgemäß geguckt.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
06.04.2009, 17:49 Uhr

zu: Drittes Mal durchgefallen, Hilfe :/

>>Ich habe heute richtig aufgepasst.Sogar mehrmals im Innen oder Aussenspiegel geschaut.Seitenblick habe ich auch mehrmals gemacht. Und der scheiss Prüfer sagte zu mir ich soll oft schauen wenn ich abbiege .<<

ich lach mich schlapp. schonmal was davon gehört, dass man sich vor jedem anfahren, abbiegen, ausscheren, fs-wechsel beide spiegel
benutzen und sich umschauen muss ??
der "scheiss" prüfer war so nett das er dich nicht beim ersten verstoss rausgeschmissen hat.
wer das nach seiner 3.prüfung noch nicht kapiert hat, sollte entweder aufhören oder sich in behandlung begeben (bevor er noch ärger mit dem aap bekommt wegen geistiger mängel).

mfg

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern noura
07.04.2009, 11:49 Uhr

zu: Drittes Mal durchgefallen, Hilfe :/

carhol

lies mal richtig ich habe mehrmals im Spiegel geschaut.
Du heini wer hat dich denn aus dem Käfig raus gelassen.Ausserdem bin ich nicht die einzige die es beim 3 mal nicht geschafft hat......

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
07.04.2009, 12:45 Uhr

zu: Drittes Mal durchgefallen, Hilfe :/

Kopf hoch, Noura, nimm Dir die Pause, gewinn Abstand, und versuche es dann einfach wieder.

Vermutlich darfst Du Dich nicht zu sehr auf die Spiegelgeschichte konzentrieren.
Es muss bei Dir ein normaler Automatismus werden, dass Du vor jedem Abbiegen und Fahrstreifenwechsel in den Außen- und Innenspiegel guckst.

Innenspiegel, Außenspiegel, Schulterblick, dann abbiegen.

Darüber darfst Du gar nicht mehr nachdenken, das muss automatisch sein.
Es verlangt ja auch keiner, dass Du Sekundenlang angestrengt in den Spiegel starrst.

Dieser Automatismus wird auch bei Dir kommen, und bis es soweit ist, bist Du möglicherweise einfach noch nicht soweit.

Nimm Dir die Zeit, diesen Automatismus Dir anzugewöhnen.

mfG
Durbanza

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
07.04.2009, 18:04 Uhr

zu: Drittes Mal durchgefallen, Hilfe :/

@noura
du hast geschrieben >> mehrmals <<, ich habe geschrieben >> immer <<.
kleiner, aber wichtiger, unterschied.

ausserdem suchst du die schuld immer noch bei dem (scheiss) prüfer. der ist aber derjenige der am wenigsten schuld hat. ist aber die einfachste möglichkeit die ursache für dein versagen zu erklären.
"mehrfach" heisst eben mehrfach und eben nicht " genug".

mfg


mfg

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern sirene
26.06.2009, 09:12 Uhr

@Volltreffer

... Du nutzt dieses Forum wohl nur, um Deine Überlegenheit gegenüber der restlichen menschheit unter Beweis zu stellen, was? Das ist weder kollegial noch fair, darüber solltest Du mal nachdenken.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.19-005 / 3 Fehlerpunkte

Sie nähern sich einem Bahnübergang, dessen Schranken geöffnet sind. Wie verhalten Sie sich?

Vor dem Bahnübergang warten, wenn auf ihm wegen Stau angehalten werden müsste

Mit unverminderter Geschwindigkeit weiterfahren, weil in solchen Fällen der Straßenverkehr immer Vorrang hat

Mit mäßiger Geschwindigkeit heranfahren, Bahnstrecke beobachten

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.03-107-B / 3 Fehlerpunkte

Warum kann hier das Rechtsabbiegen gefährlich werden?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.03-107-B

Weil Ihr Fahrzeug bei zu schnellem Abbiegen ins Schleudern geraten kann

Weil Sie sonst möglicherweise nicht rechtzeitig anhalten können, wenn Fußgänger die Seitenstraße überqueren

Weil Fahrzeuge, die aus der Seitenstraße kommen, beim Abbremsen ins Schleudern geraten können

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.5.01-104 / 3 Fehlerpunkte

Was ist für umweltschonendes und energiesparendes Fahren wichtig?

Regelmäßige Motorwäsche, mindestens vier Mal im Jahr

Regelmäßig Motoreinstellung überprüfen lassen

Kraftstoffverbrauch regelmäßig kontrollieren