Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern princess*
19.08.2008, 15:39 Uhr

Schon bald zur PP???

Hallo ihr Lieben,

ich habe jetzt 15 Übungsstunden, Landstraßen- und Autobahnfahrt gemacht. Freitag habe ich meine Nachtfahrt.
Danach wollte ich natürlich noch ca. 3 Doppelstunden als Prüfungsvorbereitung machen.

Ich fühle mich auch an sich sicher beim fahren... und traue es mir auch zu, aber meint ihr das es generell ausreicht???

Wenn man hier liest, dass einige weit über 30 Stunden gebraucht haben verunsichert mich das doch ein wenig...

Ich meine, ich kann meine Fähigkeiten zwar ganz gut einschätzen, aber will halt auch nicht wegen 2 Std. zu wenig riskieren, dass ich durchfalle...

Was meint ihr dazu???

Freue mich über hilfreiche Antworten! :)


Liebe Grüße

princess*

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern princess*
19.08.2008, 16:32 Uhr

zu: Schon bald zur PP???

Ne, also 15 Stunden + Sonderfahrten.
Ich finde es auch auf keinen Fall schlimm über 30 Std zu kommen, darum gehts mir auch gar nicht - wieviele Std. ich am Ende habe, ist mir egal, solange es klappt.

Ich fühle mich halt schon sicher genug ( mein FL auch ) - also wozu noch warten?! Habe halt nur Bedenken, ob die Anzahl an Std. generell ausreichend sein kann...!?

LG

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern XxPowertrixX
19.08.2008, 17:43 Uhr

zu: Schon bald zur PP???

hi

es liegt an dir ob du es schaffst oder nicht. kümmere dich nicht um die leistungen anderer dann wirst du es auch schaffen.

mfg XxPowertrixX

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.37-007 / 3 Fehlerpunkte

Was ist bei dieser Ampel mit Grünpfeilschild erlaubt?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.37-007

Rechtsabbiegen aus dem rechten Fahrstreifen nach vorherigem Anhalten, sofern niemand behindert oder gefährdet wird

Rechtsabbiegen nur, wenn die Ampel "Grün" zeigt

Rechtsabbiegen ohne anzuhalten

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-112 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weist dieses Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-112

Auf einen Weg, den Reiter zu benutzen haben

Auf ein Verbot für Reiter

Auf einen Reitweg, der für andere Verkehrsteilnehmer verboten ist

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.22-101 / 3 Fehlerpunkte

Wie weit darf eine Ladung über die Rückstrahler nach hinten höchstens hinausragen, ohne dass eine Kennzeichnung notwendig ist?

m

m