Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

FAHRTIPPS Smalltalk :-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern vespa-fan
21.07.2008, 17:03 Uhr

Motorräder ;)

Ich würde mir gerne ein Motorrad kaufen, habe aber keine große Auswahl. Momentan schwirren in meinem Kopf bloß Kawasaki ZXR (400 und 750) und Yamaha FZR (auch quasi alle modelle) rum.

Wüsste jemand Motorräder die in die selbe Richtung gehen?

Der Anschaffungspreis sollte die 2000 EURO grenze nicht übersteigen, da mein budget sehr knapp gefasst ist und ein wenig anfänger-tauglich sollte es auch schon sein ;)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern zink
22.07.2008, 12:17 Uhr

zu: Motorräder ;)

Hallo,

außer den oben genannten gibt es in dieser Preiskategorie wohl eher wenige Supersportler. Die FZR1000 z.B. dürfte auch nicht sonderlich anfängergeeignet sein ;)

Bedenke auch, dass wenn du einen offenen Supersportler fährst, auch der Unterhalt nicht ganz billig sein wird (Reifen z.B.).
Von der Anfängertauglichkeit mal abgesehen (durch die Stummel recht unhandlich, Umfaller gehen gleich auf die Verkleidung, überfordernde Leistung)

Wie wäre es mit etwas kleinerem & kostengünstigerem? Honda CB500, Kawasaki ER5, Kawasaki GPZ500?

Mit viel Glück findest du vielleicht eine Yamaha TRX850... Oder eine SZR660 (Eintopf mit tollem Fahrwerk).


Gruss,

zink

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern vespa-fan
22.07.2008, 12:31 Uhr

zu: Motorräder ;)

Naja, an eine FZR1000 habe ich natürlich nicht gedacht, eher an eine schöne 600er :)

Eine offene Supersportler ist für mich kein Problem in Sachen Unterhalt. Und in den ersten 2 Jahren kostet sie nicht viel mehr als eine gs500 oder eine er5.

Eine er5, gpz 500 oder gs500e würde ich auch mir nur sehr sehr ungern kaufen. Ist einfach überhaupt nicht mein Fall und wäre nach 2 Jahren wieder verkauft.

Möchte mir halt von Anfang an ein Motorrad kaufen, was mir gefällt und was ich auch ein paar Jährchen fahren würde.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern SusaB-SB
22.07.2008, 12:46 Uhr

zu: Motorräder ;)

Hallo,

oder wie wär's mit einer Suzuki Bandit, die bekommt man auch in verschiedenen Stärken.

Ich hab mir kürzlich eine gebrauchte Kawasaki Zephyr 750 gekauft, ist auch ein tolles Motorrad und absolut Anfängertauglich (sofern du A unbeschränkt hast). Ich habe auch erst jetzt den FS gemacht und komme sehr gut damit zurecht.

Die Honda CBF ist auch ein tolles Teil. Oder, wenn Du lieber Chopper fahren willst vielleicht die Shadow von Honda?

Also Modelle gibt es wahrlich genug. Sieh mal am Besten bei mobile.de oder so nach, dort kannst Du auch gut Preise vergleichen.
Allerdings würde ich Dir empfehlen, ein Motorrad lieber bei einem Händler in der Umgebung zu kaufen, denn wenn mal was ist, den Händler kann man immer mal "am Kragen packen", im Internet oder bei privat hat man da eher schlechte Karten.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern vespa-fan
22.07.2008, 16:55 Uhr

zu: Motorräder ;)

Honda Shadow? *schauer*

Bandit *noch mehr schauer*

Nene, ich suche schöne Supersportler und keine Chopper oder Tourer ;)

:)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern zink
22.07.2008, 19:04 Uhr

zu: Motorräder ;)

Hallo,

noch eine Möglichkeit wäre z.B. eine Honda VFR. Ist zwar kein Sportler, aber "immerhin" halbverkleidet. Zuverlässig sind die Teile obendrein.
Suzuki GSX600F, Kawasaki GPX600R oder Honda CBR600F, Suzuki RF600 wären weitere Möglichkeiten. Sind halt alles ältere Modelle, wo schon mal was kaputtgehen kann ;)

Ich würde auf jeden Fall aber etwas Geld in der Hinterhand behalten- nichts ist ärgerlicher als schönes Wetter, wenn das Motorrad nicht läuft!

Und, wie gesagt, der Unterhalt ist wirklich nicht ohne, ich habe letztes Jahr für meinen Supersportler 3000-4000 EURO "verbraucht".

Gruss & viel Glück bei der richtigen Entscheidung,

zink




Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern vespa-fan
23.07.2008, 11:16 Uhr

zu: Motorräder ;)

Danke Peg für den Tipp mit der ZZR.

Ist eine gute und günstige Alternative zur ZXR :)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern FLiszt
23.07.2008, 19:03 Uhr

zu: Motorräder ;)

> Die Honda CBF ist auch ein tolles Teil. Oder, wenn Du lieber Chopper fahren willst vielleicht die Shadow von Honda?

Genau, super Tipp! Oder vielleicht eine schoene Harley, oder einen Traktor, oder ein Bobbycar.
Manman. Wir reden hier ueber Motorraeder, und da kommt jemand mit Shadow daher.

Also, saemtliche Supersportler vor BJ 1998 mit 600ccm sollten eigentlich fuer unter 2000.- hergehen...
Also Kawasaki Ninja, Suzuki GSXR, Yamaha FZR (Voergaenger der R1 und R6), und Honda CBR.

Wobei ich fuer einen Anfaenger am ehesten die CBR empfehlen wuerde - aufgrund ihrer Zuverlaessigkeit und leichten Fahrbarkeit.
Also guck mal nach PC25 oder PC31, da sollte was gehen - vor allem im August oder September, die beste Zeit ein Bike zu kaufen.

Leider habe ich meine PC31 in Zahlung gegeben und die PC25 verkauft (fuer 800.-).

Gruesse und viel Glueck biem Einkauf :-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern FLiszt
25.07.2008, 09:27 Uhr

zu: Motorräder ;)

Coole Moppeds von Honda, Suzuki und Yamaha zw. 500-750ccm ab BJ 1996

Aber wo wir von der Vorgabe "Supersportler" ja schon bis zu chromblinkenden Stahlkolossen abgebogen waren, moechte ich noch ernsthaft das Gegenteil derselben ins Feld der Ueberlegungen werfen:

Supermoto wuerde ich gerade zum Fahren lernen (und den taeglichen Stadtverkehr) fuer ideal halten.
Die Dinger sind klein, leicht, robust, zuverlaessig...

Auf keinem anderen Motorradtyp (ausser vielleicht einem Vollcrosser, aber wir wollen ja auf der Strasse fahren) ist man direkter mit der Fahrphysik konfrontiert, und hat direkteren Einfluss auf das Fahrverhalten wie auf so einem Ding.
Die Teile sind sehr leicht (120-160kg), haben lange Federwege, und dabei soviel Power (50-70PS) dass in den stadtverkehr-interessanten Bereichen zw. 30 und 90km/h immer genug Schub da ist.
Wenn man eine SM vernuenftig fahren kann, kommt man auch mit jedem anderen Motorrad der Welt sehr gut klar.

Und auf dem (natuerlich abgesperrten :-) ) Parkplatz kann man mit einer Supermoto wueten dass die Funken fliegen und der Rauch aufsteigt... und wenn man die dabei mal umschmeisst :) bricht hoechstens mal irgendein Hebel fuer ein paar Euro ab.

Also ganz ernsthaft: ich weiss nicht wer von euch mal versucht hat, eine moderne 600er oder 1000er Supersportler mal so zu bewegen, wie sich die Konstrukteure das vorgestellt haben... also artgerecht, sozusagen... auf einer Rennstrecke... mit 140 und durchdrehendem Hinterrad aus der Kurve rauskommen, innerhalb 6 Sekunden bis 280 durchziehen und dann innerhalb 100 Metern auf 160 runterbremsen fuer die naechste Kurve... das ist eine ganz andere und sehr ernste Sache was da abgeht.

Wenn man ein bisschen von diesem Feeling im fuehrerscheintauglichen und lebensbejahenden Bereich haben will, kauft man sich eine Supermoto.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern vespa-fan
25.07.2008, 10:43 Uhr

zu: Motorräder ;)

An eine Supermoto habe ich auch schon gedacht :)

Ich wollte mich beim Kauf natürlich auch nicht nur auf eine Rennsemmel festlegen, aber es wäre eben mein "Traum".

Ich könnte mich eben auch mit einer GS500E, einer ER5 oder eben einer Supermoto (oder Enduro, die mir nicht zu groß ist) anfreunden. Und wenn ich ein gutes und günstiges Angebot in meiner Umgebung finde, würde ich auch zuschlagen ;)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern vespa-fan
25.07.2008, 11:29 Uhr

zu: Motorräder ;)

Habe mal eben ein bisschen geguckt und dabei folgendes "gefunden" :

http://www.motoscout24.de/Public/List.aspx?page=1

Oder ist das zum größten teil nur Schrott?
Würde gerne mal einige Meinungen dazu hören :)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern vespa-fan
25.07.2008, 13:34 Uhr

zu: Motorräder ;)

Oh, ich merke grad dass der Link nicht mehr geht :(

naja, dann muss es halt so gehen:

http://www.motoscout24.de/Public/Detail.aspx?id=wg
zgrkzdro


http://www.motoscout24.de/Public/Detail.aspx?id=wg
rwrwkzki

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern FLiszt
25.07.2008, 18:42 Uhr

zu: Motorräder ;)

Ja, die beiden R6en schauen fuer mich gut aus. Beim Preis sollte noch ein wenig Luft sein (versuch mal auf 2800.- resp. 3000.- zu handeln), aber auch der ausgeschriebene Preis ist (bei beiden) ok.

R6 ist auch in der Tat ein affengeiles Motorrad. Der einzige Grund, warum ich mir letztes Jahr keine R6 geholt habe, sondern eine 600RR, war, dass die R6 nochmal 2000rpm mehr dreht als die 600RR (niedriegere Drehzahl = laengere Lebensdauer des Motors), und dass die R6 von unten raus mehr eine Luftpumpe ist wie die Honda.

Also im Landstrassenbetrieb finde ich die Honda 600RR besser, auf der Rennstrecke finde ich die R6 besser.

Geil sind sie beide.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern vespa-fan
25.07.2008, 19:53 Uhr

zu: Motorräder ;)

Ja, eine R6 wäre schon ... "nett" (Es geht natürlich nichts über eine schöne zx-6r), aber ich denke als erstes Motorrad ist sie doch ungeeignet. Dazu noch auf 34 PS gedrosselt... blasphemie!

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 2.6.06-212 / 3 Fehlerpunkte

Was müssen Sie in dieser Situation beachten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 2.6.06-212

Mein Fahrzeug ist durch die Außenspiegel breiter, als in den Fahrzeugpapieren angegeben.

Auf einer Länge von 200 Metern verengt sich die Breite des linken Fahrstreifens.

nach 200 Metern verengt sich die Breite des linken Fahrstreifens.

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.26-005 / 3 Fehlerpunkte

Was gilt unmittelbar vor und auf Zebrastreifen?

Es darf nicht

- geparkt werden

- gehalten werden

- überholt werden

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-108-B / 3 Fehlerpunkte

Was müssen Sie in dieser Situation beachten?|(Warnblinklicht an)

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-108-B

Sie dürfen

- nur mit Schrittgeschwindigkeit vorbeifahren

- nur vorbeifahren, wenn eine Gefährdung von Fahrgästen ausgeschlossen ist

- in keinem Fall vorbeifahren