Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Verkehrsregeln, Verhalten im Straßenverkehr

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern krodi
16.03.2008, 09:32 Uhr

Bitte um Rat: Ärger mit Raser/Drängler

Liebe Leser,

ich bin etwas unsicher, wie ich mich in der vorliegenden Situation verhalten sollte. Über sachkundigen Rat würde ich mich freuen.

Samstag war ich auf wenig befahrener Autobahn unterwegs. Links meist frei, rechts befahren mit Lücken zwischen den Autos. Durchschnitts- geschwindigkeit rechts ca. 130 km/h.

Ich selber fuhr dort, wo das möglich war ca. 170 km/h, oft ging das aber nicht. So fuhr ich gerade hinter einem Auto her, was mit ca. 130 km/h ein anderes überholte, als von hinten ein BMW kam, und mich mit Fernlicht anblitzte. Ich wollte ja selber schneller fahren, habe also gewartet, bis mein Vordermann überholt hatte und dann auch diesen überholt. Der BMW fuhr bis auf wenige Meter auf, schaltete nun dauerhaft Fernlicht ein und setzte Blinker. Davon habe ich mich leider provozieren lassen (die Bremse mal angetickt, ihm den Stinkefinger gezeigt, war sicher keine grosse Tat...). Erst nach ca. 2-3 min konnte ich selber 170 fahren und rechts war eine Lücke groß genug, damit der BMW überholen konnte ohne mich auszubremsen. Der BMW fuhr dann 1 min neben mir (bremste mich aus), die Beifahrerin machte Fotos von mir.
Kann man mich für mein Verhalten irgendwie belangen? Wie verhalte ich mich?

Gruß,
Krodi

PS: Ich war allein im Fahrzeug.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern jules17
16.03.2008, 09:59 Uhr

zu: Bitte um Rat: Ärger mit Raser/Drängler

bescheuert...mehr kann man dazu nicht sagen. Er kann dich zwar wegen allem möglichen Mist anzeigen, wird er aber sicher nicht tun...kurz drüber ärgern und gut ist!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern diezge
16.03.2008, 14:47 Uhr

zu: Bitte um Rat: Ärger mit Raser/Drängler

Beide haben Fehler gemacht. Du den Stinkefinger und er die Nötigung.

Deine Fahrweise war in Ordnung. Der vor Dir fuhr 130 km/h und als er weg war, hast Du ja beschleunigt.

Ich fahr übrigens meistens 130 km/h, auch beim Überholen auf der linken Spur. Ich sollte nicht langsamer, muß aber nicht schneller. Wers trotzdem eilig hat --> Pech gehabt. Ich lasse mich dadurch nicht zu einem riskanten Spurwechsel nötigen. Denn Richtgeschwindigkeit ist immer noch 130 km/h und solange ich diese fahre, hat sich keiner zu melden. Ich fahre aber auch, wenns geht und es sich lohnt, wieder rechts rüber.

Eine Frage trotzdem noch:
Wie konnte Dich der BMW ausbremsen, wenn er neben Dir fuhr?


Gruß,

diezge

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lambo-Benni
16.03.2008, 15:07 Uhr

zu: Bitte um Rat: Ärger mit Raser/Drängler

Zitate von "diezge":

"Denn Richtgeschwindigkeit ist immer noch 130 km/h und solange ich diese fahre, hat sich keiner zu melden."
Das stimmt nicht ganz, und mit viel Freude habe ich selbst schon beobachtet, wie die Polizei jmd. der rechts übeholt hatte fahren liesen und den Linksschleicher rausholtern, obwohl er sogar 140 fuhr! Ist rechts frei, musst Du rechts fahren, auch wenn du 180 fährst wo nur 100 erlaubt ist! Dieses Hilfssherifftum ist nirgendswo gern gesehen.

"Eine Frage trotzdem noch:
Wie konnte Dich der BMW ausbremsen, wenn er neben Dir fuhr?"
Das ist ganz einfach. Wenn Du mit 170 rechts fährst, kannst du damit rechenn, bald auf einen langsamer fahrenden Kollegen zu treffen, den es dann zu überholen gilt. Wenn aber Dein Nebenmann Dein Tempo hält, kannst Du nicht links rüber und wirst ausgebremst.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern krodi
16.03.2008, 16:07 Uhr

zu: Bitte um Rat: Ärger mit Raser/Drängler

Vielen Dank an alle für die Rückmeldungen!

Die Sache mit dem ausgebremst werden hat Lambo-Benni korrekt beschrieben. So wars ...

Krodi

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern diezge
16.03.2008, 20:03 Uhr

zu: Bitte um Rat: Ärger mit Raser/Drängler

@Lambo-Benni:
Wie ich schon "schrob":
"Ich fahre aber auch, wenns geht und es sich lohnt, wieder rechts rüber."

Mit lohnen meine ich eine angemessen große Lücke.


Gruß,

diezge

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lizzard
17.03.2008, 13:07 Uhr

zu: Bitte um Rat: Ärger mit Raser/Drängler

Mach dir um den BMW keine Sorgen. Solche Drängler vergessen so etwas ganz schnell. Auch einen Stinkefinger.

Ich mach da kein großen Affenzauber mehr. Wie die Busfahrer, 3 mal blinken und rechts vorbei.
Wie du mir, so ich dir xD

Grüße
Lizzard

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-033-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-033-B

Ich muss dem blauen Pkw Vorfahrt gewähren

Ich darf durchfahren

Ich muss dem grünen Pkw Vorfahrt gewähren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-013-B / 3 Fehlerpunkte

Wie müssen Sie sich verhalten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-013-B

Nur Warnzeichen geben und weiterfahren

Abbremsen und notfalls anhalten

Links weiterfahren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-141 / 3 Fehlerpunkte

Sie nähern sich folgender Verkehrszeichenkombination. Was ist hier zu beachten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-141

Die im Kreis befindlichen Fahrzeuge haben Vorfahrt

Das Verlassen des Kreises muss durch Blinken angezeigt werden

Beim Einfahren in den Kreis muss geblinkt werden