Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Verkehrsregeln, Verhalten im Straßenverkehr

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Dortmund
30.10.2007, 21:39 Uhr

Verkehrszeichen erfüllen alle eine Norm

die Verkehrszeichen erfüllen alle eine Norm, Die Größe ist festgelegt, die Farbe, die Schriftart usw.
Nur die Aufstellung der Schilder erfolgt nach vorhandenen Gegebenheiten, mal hängen die zu tief mal zu hoch usw.

Besser wäre es wenn die Beschilderung nach einer Norm einheitlich angebracht werden.

Zumindest auf den Autobahnen sollte man das erwarten können.
Dies bietet eine sehr große passive Sicherheit. Das kostet nicht viel, Geld ist ja genug da wie man täglich sehen kann. Da werden Milliarden ausgegeben aber ein paar Schilder nach Norm aufzustellen ist wieder kein Geld für da.

Es muss, an immer gleicher Stelle die Beschilderung erfolgen.

Warum wird das nicht gemacht?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
30.10.2007, 22:08 Uhr

zu: Verkehrszeichen erfüllen alle eine Norm

Wie meinst Du das genau?
Die Auftsellung der Verkehrszeichen regelt die VWO- StVO.
Hier werden Richtlinien gesetzt für Aufstellungsort, Aufstellungshöhe usw.
Meinst Du das damit?

mfG
Durban

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
30.10.2007, 22:10 Uhr

zu: Verkehrszeichen erfüllen alle eine Norm

Ja, in Deutschland geht alles den Bach runter. Bananenrepublik, Polizeistaat, Dritte Welt. Und die da oben machen sowieso, was sie wollen.

Und Gerechtigkeit gibt es auch nicht mehr. Da fährt der Herr Dortmund an einem 130er Schild vorbei, dann an einem 100er, dann an einem 80er, dann noch mal an einem 80er. Und nur weil er dann immer noch ca. 160 km/h auf dem Tacho hat, soll er jetzt auch noch einen Bußgeldbescheid bekommen.

Wo soll das noch hinführen? Früher war alles besser! Ist doch wahr. Aber echt. Und überhaupt.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Dortmund
31.10.2007, 06:51 Uhr

zu: Verkehrszeichen erfüllen alle eine Norm

???
nein ca. 5m ist doch klar. Der Hänger diente als Sichtschutz, Prallschutz und als Verkerszeichenhalter.

Die VOPO Ostzone ging nach der gleichen Methode vor. Hinter Buschwerk (auf Rollen) legten die sich auf die Lauer um abzukassieren.

Im Westen sagte man das sind Verbrecher und Wegelagerer.

Nun das System ist geblieben, nur die Schweine am Trog sind halt nun die Guten.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Aimee
31.10.2007, 10:47 Uhr

zu: Verkehrszeichen erfüllen alle eine Norm

Dortmund, wenn ich Dich richtig verstanden habe, bist Du für eine Verschärfung bestehender Normen.

Mancher Bürokrat würde sicher noch viel viel weiter gehen wollen, alle Schilder in Deutschland wegnehmen und nach neuer Norm wieder aufstellen. Das ist natürlich Unfug. Soweit braucht man nicht zu gehen.

Jede Kurve, jede Gefahrenstelle ist anders. Da gibt es Kuppen, da gibt es schlecht einsehbare Bereiche, hier muss man die Wettersituation, dort die Jahreszeit beachten, hier steht im Herbst und Frühling die blendende Sonne niedrig und und und.

Was nützt ein normgerecht aufgestelltes Verkehrzeichen hinter einer Kuppe, wenn man es erst im letzten Moment sieht? Besser wäre es, dieses schon vor der Kuppe aufzustellen oder höher anzubringen, damit man es früher sieht.

Darum wäre für alle Autofahrer gut: Norm ja, aber dort wo es nötig ist, Abweichung von der Norm.

Aimee

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Dortmund
31.10.2007, 21:41 Uhr

zu: Verkehrszeichen erfüllen alle eine Norm

Khleberger, ....und die DDR war ein Rechtsstaat...... Es fehlt noch Ihre Stellungnahme zum Urteil des OLG Hamm,

Aimee, nein nur übersichtlicher, was sollen die vielen Schilder an den Autobahnen, die sind nicht wahrnehmbar.
Oder kannst Du z. B. nachts lesen das von 22.00-6.00 Uhr Tempo 80 gilt mit einem
Zusatzschildchen Lärmschutz.

Um die Schilder aufzunehmen wandert der Blick suchend an die Fahrbahnrändern umher.
Im Grunde genommen erwarte ich, wieder kehrende Schilder immer an der gleichen Stelle.

Geschwindigkeits-Schilder sollten grundsätzlich alle 500 m auftauchen. Unzureichend ist auch die Aufhebung der Beschränkung durch z.B. Rastplatz.

Was soll der Unsinn fährt man auf der Überholspur an einem LKW vorbei bekommt man die Aufhebung durch Rastplatz-Ausfahrt nicht mit.

Große Mühe gibt man sich nicht eine vernünftige Beschilderung aufzubauen.
Gerade aber hier kann wesendlich mehr zur Verkehrssicherheit erreicht werden.

Wie man das besser machen kann, sieht man in den Niederlanden, Österreich und der Schweiz.

Immer noch halten sich die Lkws nicht an die Vorschriften, wenn sie sich gegenseitig überholen.

Es gibt wenige Lichtblicke wie eine vernünftige Beschilderung aussehen sollte, hier ist die A1 (wo sie ausgebaut wurde) mit zu nennen.

Persönlich denke ich nicht, dass in der Vergangenheit hier das Geld fehlte, sondern die Verantwortlichen können das einfach nicht besser.

Die Beschilderung in DE ist einfach saumäßig schlecht, auch hier dürfte wir wieder mal im europäischen Vergleich nicht auf den oberen Plätzen uns wieder finden.

Bei den Geschwindigkeitsmessungen auf freien Autobahnen die hier künstlich auf 80, 60 und 40 km/h reduziert wird, kann man nun ja die Wichtigkeit in den Vordergrund stellen.

Liest sich doch gut, wenn in der Statistik auftaucht Messungen auf den Autobahnen haben ergeben, dass die Autofahrer sich nicht an die Geschwindigkeitsbeschränkungen halten.

Also wird man weiter solch unsinnigen Messungen vornehmen.
Einige Kommissare, haben halt einen Schuß weg vom Beamten darsein.

Übrigens wählt man immer noch kantige Profile die im Boden fest verankert sind, zur Befestigung der Leitplanken. Hier werden wieder tausende km Leitplanken eingebaut ohne Sinn und Verstand.

Bei einem Motorradunfall und dergl. werden dann gleich die Gliedmassen, sauber mehrfach abgetrennt. Der ADAC hatte schon vor über 25 Jahren das bemängelt.
In den Niederlanden wählt man dafür ein ca. 100 mm rundes Rohr.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Dortmund
01.11.2007, 17:50 Uhr

zu: Verkehrszeichen erfüllen alle eine Norm

bei Tempo 70 wird bei Aufprall das Bein abgetrennt.
Muss ja nicht immer Tempo 250 sein, oder?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Aimee
01.11.2007, 18:22 Uhr

zu: Verkehrszeichen erfüllen alle eine Norm

Die Leitplanke, die einem das Bein abtrennen kann, kann aber auch einen ganzen Bus mit 40 Leuten auf der Fahrbahn halten.

Also ganz so unnütz ist sie nicht.

Aimee

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern corsa-ultrablau
05.11.2007, 11:35 Uhr

zu: Verkehrszeichen erfüllen alle eine Norm

"Die Beschilderung in DE ist einfach saumäßig schlecht, auch hier dürfte wir wieder mal im europäischen Vergleich nicht auf den oberen Plätzen uns wieder finden."
Warst Du schon mal mit dem PKW in Frankreich unterwegs - insbesondere in Paris und in der Bretagne? Also DAS war vielleicht eine "saumäßig" schlechte Beschilderung; waren wir froh, als wir wieder in unserem guten alten Deutschland waren...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Dortmund
06.11.2007, 19:31 Uhr

zu: Verkehrszeichen erfüllen alle eine Norm

Na dann ist es ja gut wenn, da ist noch einer schlechter, die deutsche Welt ist wieder OK.

Sicherheit auf den Strassen setzt voraus, dass die Schilder immer an gleicher Stelle auftauchen.
Sicher geht das nicht überall, nur so wie zur Zeit ist das einfach saumäßig. Viel Geld kostet das übrigens nicht.
Nur will man das denn? Könnte ja sein das die Umsätze für Verwarnungen zurück gehen.

Das Geld ist aber fest verplant. Verkehrssicherheit hat hier oft nur eine Alibifunktion.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-028-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-028-B

Das Motorrad muss warten

Ich muss das Motorrad vorbeifahren lassen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.20-004 / 3 Fehlerpunkte

Welchen Fahrzeugen müssen Sie das Abfahren von gekennzeichneten Haltestellen ermöglichen?

Taxen

Linienbussen

Schulbussen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-011-B / 3 Fehlerpunkte

Wie müssen Sie sich verhalten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-011-B

Geschwindigkeit vermindern, bremsbereit bleiben und vorsichtig vorbeifahren

Hupen und mit gleicher Geschwindigkeit weiterfahren

Nicht hupen, aber mir gleicher Geschwindigkeit weiterfahren, da die Kinder am linken Fahrbahnrand sind