Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern pope
25.10.2007, 09:32 Uhr

Durch die PP gefallen

Hi Leute,
ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen und ich kann mir hier meinen Frust von der "Seele schreiben". Ich bin gerade durch die praktische Prüfung gefallen (habe jemandem bei rechts vor links die Vorfahrt genommen - keine Ahnung wie das passieren konnte). Die Entscheidung des Prüfers konnte ich auch sehr gut nachvollziehen. Das ist jedoch nicht das eigentliche Problem. Mein Problem ist, dass jeder meiner Verwandten wusste, dass ich Prüfung habe (meine Eltern mussten es natürlich jedem sagen). Jeder wünschte mir natürlich Glück, allerdings waren auch Ratschläge darunter wie z.B. "...es ist besser, wenn du die Prüfung beim ersten mal schaffst, auch wegen dem Geld" oder die Mutter meiner Cousine meinte "...wenn deine Cousine die Prüfung besteht, schaffst du das locker". Jetzt muss ich natürlich allen "Rede und Antwort stehen". Viele meiner Bekannten und Verwandten haben dieses Jahr den Führerschein gemacht, und jeder hat es im ersten Anlauf geschafft. Darum habe ich auch keine besonders große Lust, morgen in die Schule zu gehen, denn dann wir die berühmte Frage kommen "Und, hast du bestanden?". Außerdem schäme ich mich vor mir selbst, denn mein Vater und meine Mutter sind Extra etwas später zur Arbeit gefahren, weil sie dachten ich würde es schaffen. Sie redeten mir zwar im Nachhinein ein, dass es nicht schlimm sei, doch trotzdem habe ich ein komisches Gefühl, da ich der einzige unter meinen Verwandten und Bekannten bin, der den Führerschein nicht beim ersten mal geschafft hat. Könnt ihr mir irgendwelche Ratschläge geben, was ich tun soll und wie die zweite Prüfung abläuft (anderer Prüfer usw.), denn im Moment bin ich schon etwas niedergeschlagen, insbesondere, weil das Durchfallen meine Schuld war.
Vielen Dank schonmal im Vorraus!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lambo-Benni
25.10.2007, 10:04 Uhr

zu: Durch die PP gefallen

Hallo pope,

ich sage immer: Auch ein Michael Schumacher würde die Prüfung nicht mit 100% Sicherheit bestehen.

Wenn dumme Fragen kommen, erkläre einfach, was der Fehler war - schlecht einsehbare RvL-Kreuzung, du warst dem Prüfer zu mutig *g*.

Lustige Situation bei mir:
Mein FL meinte immer, ich solle bei Einfahrten jede Lücke nutzen, was ich in den Fahrstunden des öfteren versäumte... in der Prüfung fuhr ich, sobal die Lücke groß genug war. Zum Schluss meinte der Prüfer, ich hätte mir beim Einfahren ruhig etwas Zeit lassen und den einen oder anderen noch vorbei lassen können. Mein FL hat mich dann fragend angeschaut.

Also in der 2. Prüfung alles etwas ruhiger angehen, die Prüfer sehen es gerne, wenn man lieber weniger riskiert. Besser 5mal zu viel angehalten, als immer gleich gefahren und dadurch einmal die Vorfahrt geklaut.

Ich wüsnche Dir viel Erfolg für die nä. Prüfung. Verrate einfach den Termin niemandem, bzw. bitte Deine Eltern ihn nicht rumzuerzählen. Von meinem Prüfungstermin wusste außer mir, mein FL und der Prüfer wohl niemand! Umso überraschte waren meine Eltern als ich sie anrief und erzählte, dass ich den Führerschein in der Hand halte. ;-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Muffin
25.10.2007, 21:59 Uhr

zu: Durch die PP gefallen

Hey Pope,

nimms nicht all zu schwer!
Ich kann dich sehr gut verstehen, bin auch das erste Mal durch die Prüfung geflogen... alle wussten vom Prüfungstermin, der nächste Arbeitstag war ein Krampf, meinem Freund das zu "beichten" war ein Krampf, das Gesicht des FL nach der Prüfung (und auch eigentlich währenddessen) war ein Krampf.... ach eigentlich war an dem Tag alles für die Füß' :o/

Aber: Ich leb noch! Es wird sicher nicht sooo toll morgen, aber da stehst du doch locker drüber! Mensch, ist nur eine vergeigte Prüfung, die zugegebenermaßen viel Geld kostet, aber absolut nicht auf deine Intelligenz oder Persönlichkeit oder was auch immer hinweist!
Ok, vielleicht habens einige deiner Kumpel/Verwandten beim ersten Mal geschafft, na und?! Dafür brauchen die für andere Sachen länger, in denen du wiederum gleich am Anfang erfolgreich bist!
Zusammenfassend: Augen zu und durch! In ein paar Tagen ist das vergessen und in 14 Tagen/3 Wochen hast du den Lappen! Und natürlich ziehst du morgen dein normales Programm durch Schule, was auch immer!

Grüße vom Minikuchen ;o)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern daniel20
26.10.2007, 17:49 Uhr

zu: Durch die PP gefallen

Hallo,
lass den Kopf nich hängen, ich will nicht wissen, wie viele deiner verwanden heute noch das rechts vor links übersehen, das is halt nun mal so, und wird in deiner Fahrkariere auch noch das ein oder andere mal vor kommen, dadurch die Straßen auch immer sehr uneinsichtig sind. Nur es ist eben mal eine Prüfung und eine nicht beachtete Vorfahrt eben mal ein Grund sie nicht zu bestehen. Mache eins,hacke die prüfung ab und sehe die nächste als wäre es deine Erste! Lass dich nich deswegen schlecht machen, es ist kein Bein bruch!!! :-)) Tipp: Verrate einfach niemand wann du Nachprüfung hast!!! MFG

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.05-102 / 3 Fehlerpunkte

In welchen Fällen ist das Überholen immer verboten?

An unübersichtlichen Straßenstellen

An Fußgängerüberwegen

Wenn Busse auf einer Busspur fahren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.5.01-008 / 3 Fehlerpunkte

An einem Fahrzeug sind Motor und Schalldämpfer "frisiert". Welche Folgen kann das haben?

Die Lärmbelästigung nimmt zu

Der Schadstoffausstoß wird größer

Der Kraftstoffverbrauch sinkt erheblich

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-125 / 3 Fehlerpunkte

Hier beginnt ein verkehrsberuhigter Geschäftsbereich. Wie müssen Sie sich verhalten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-125

Auf regen Fußgängerverkehr achten

Höchstparkdauer beachten

Mindestgeschwindigkeit von 20 km/h einhalten