Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern coronel
12.10.2007, 17:09 Uhr

Schilder umgefahren!!!

Hi alle zusammen,

ich bin leider noch in der Probezeit, aber mir is was nicht so tolles Passiert.

Ich hab ein Auto überholt, das zu langsam gefahren ist (erlaubt 100, Auto gefahren mit 90, überholt mit ca. 100-120). Ich bin an dem Auto vorbei gefahren. Aber das Auto das ich überholen wollte, hat plötzlich beschleunigt (definitiv). Ich hab also etwas länger gebraucht um an ihm vorbei zu kommen. Aber in ca 200 m war eine Ausfahrt (Landstraße) an der ich raus wollte. Ich hab also gebremst das ich sie noch erwische. Leider war das eine 90° Kurfe die auch sehr eng war und hab sie leider auf Grund der nassen Fahrbahn nicht mehr erwischt. Leider haben dann meine Räder blockiert und bin gerade aus in die Schilder gefahren. Auto war darauf hin ein Totalschaden.

Die Polizie, die da war, wirft mir vor, das ich bei schlechter Sicht mit zu schneller Geschwindigkeit überholt habe. Sachschaden mit in begriffen.

Einem Kumpel von mir is har genau das gleiche passiert, der auch noch in der Probezeit war. Er hat nur die Schilder zahlen müssen, damit war die sache bei ihm erledigt.

Ich dagegen habe eine Strafe von 90 Euro mit 3 Punkten bekommen. Schilder muss ich auch zahlen aber das is ja klar.

Wie kann das sein das da so eine Differenz vorliegt. Wenn es nur am Überholen liegt???
Is es möglich das ich um die Punke bzw. um das Aufbauseminar komm? Oder ganz dumm gefragt, wenn ich eine Probezeit verkürzung machen würde (im nachhinein) würde das auch was bringen? Weil dann würde das ja hinfällig sein. Hatte zu dem Zietpunkt den Führerschein scho über ein Jahr.
Soll ich braf waren und die Probezeit-Verlängerung auf mich nehmen oder könnte ich das noch was machen das ich nicht zum Aufbauseminar muss?

lg

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Crashkid
12.10.2007, 17:22 Uhr

zu: Schilder umgefahren!!!

Probezeit im Nachhinein verkürzen nützt nichts. Dann hättest du insgesamt halt 3 Jahre.

Aber selbst schuld würde ich sagen, wenn du in 200 Metern abfahren möchtest ist das Überholmanöver doch eh unnötig.

Also Füße stillhalten und ASF machen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Chris021983
12.10.2007, 17:37 Uhr

zu: Schilder umgefahren!!!

Vielleicht wäre es auch ganz klug, das wenn man jemanden überholen will und er beschleunigt abzubremsen und sich nicht auf ein Rennen mit der Person einzulassen.

Selbst schuld.

Gruss
Chris

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern coronel
12.10.2007, 17:43 Uhr

zu: Schilder umgefahren!!!

das ich selber schuld bin, is mir klar. Is auch nicht gerade das tollste erlebinss das ich hatte.

Nur zum Verständniss, es waren noch ca. 200 m als ich schon überholt hatte. Am anfang waren es noch ca. 800 - 1000 m. Es hätte mir klar sein sollen das ich die gedult bewaren sollte. Aber leider bin ich sehr viel beschäftigt und musste noch was erledigen (wie immer natürlich ;-) ) aber passiert ist passiert. Außerdem mit 110 km/h an einem Vorbeizuziehen (im Standardfall) is eigentlich auch kein Problem.

Wie bekomm ich mit ob ich ein AUfbauseminar machen muss, bzw wann und wo. Bekomm ich da noch Post oder is das schon fest. Weil im Bußgeldbescheid steht nichts drinn.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
12.10.2007, 17:52 Uhr

zu: Schilder umgefahren!!!

An dem Verstoß ist nichts zu rütteln, der Tatbestand trifft voll zu, wie Du ja auch selbst schreibst:

» Ich hab also gebremst das ich sie noch erwische. Leider war das eine 90° Kurfe die auch sehr eng war und hab sie leider auf Grund der nassen Fahrbahn nicht mehr erwischt. «

» Außerdem mit 110 km/h an einem Vorbeizuziehen (im Standardfall) is eigentlich auch kein Problem. «

Abgesehen von der überhöhten Geschwindigkeit ist eine nasse Fahrbahn eben kein Standartfall, weshalb Du dann wohl Deine Geschwindigkeit nicht angepasst hast. Im Übrigen hast Du die light- Variante abbekommen. Ein energischer Amts- oder Staatsanwalt hätte u.U. auch ein Strafverfahren daraus machen können. Insofern immerhin etwas Glück im Unglück gehabt.

Das Aufbauseminar hat mit den Strafen nicht direkt etwas zu tun. Deshalb steht davon auch nichts im Bußgeldbescheid.


Die Führerscheinstelle wird sich bei Dir melden und Dir eine Frist geben, in der Du das Aufbauseminar besuchen mußt. Mit dieser Aufforderung kann sich die Behörde einige Monate Zeit lassen.
Wenn Du die Aufforderung hast, mußt Du Dich bei den Fahrschulen erkundigen, wo Aufbauseminare angeboten werden.

Die Semianre zur Probezeitverkürzung stehen Dir immernoch offen, damit kannst Du nun Deine Probezeit auf 3 Jahre verkürzen.

mfG
Durban

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern diezge
12.10.2007, 18:00 Uhr

zu: Schilder umgefahren!!!

Hallo,

also ich würde sagen, die Verlängerung der Probezeit ist in diesem Fall vollkommen berechtigt.

Du sprichst immer von 110 km/h und 120 km/h wo 100 km/h erlaubt sind. Ich glaube, Du mußt noch viel lernen.

Auch wenn Du erst in 1000 m rausmußt, ist das noch lange kein Grund zum Überholen.

Ich rechne Dir mal die Zeitersparnis vor:
Bei 100 km/h benötigst Du 3600 s / 100 km = 36 s für einen Kilometer.
Bei 90 km/h benötigst Du 3600 s / 90 km = 40 s für einen Kilometer.
Die Zeitersparnis liegt also bei ganzen 4 Sekunden! War es das wert? Also Lehrgeld zahlen und das nächste Mal besser machen.


Gruß,

diezge

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern coronel
12.10.2007, 18:03 Uhr

zu: Schilder umgefahren!!!

@ Durban: Danke für die Auskunft ;-)

Also hab ich noch glück im Unglück gehabt, naja ok dann werd ich das prozedere machen und daraus lernen. So schnell passiert mir so was nicht mehr.

Danke an alle die geschrieben haben.

lg

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern coronel
12.10.2007, 18:05 Uhr

zu: Schilder umgefahren!!!

wow 4 sekunden, von der richtung hab ich das noch gar nicht gesehen. OK stimmt ich muss noch viel lernen. Geb ich zu. Wie gesagt so was passiert mir nicht nochmal, solle es auch nicht.

Danke noch mal

lg

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
12.10.2007, 18:12 Uhr

zu: Schilder umgefahren!!!

Tja, schmerzliche Erfahrung, aber glückwunsch, daß bei dem Unfall nicht mehr passiert ist.

Das Aufbauseminar tut halt weh, kostet eben ein paar Euro, aber das ist vermutlich auch nicht ganz unbeabsichtigt, und ganz unbeträchtlich war der Fahrfehler ja tatsächlich nicht.

Also, wenn Du noch Fragen hast, immer gerne.

mfG
Durban

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Volltreffer
12.10.2007, 18:42 Uhr

zu: Schilder umgefahren!!!

wenigstens bist du einsichtig, aber du hättest doch anhand deiner Feststellungen drauf kommen müssen.
Du sagst 90 km/h war mit 10 km/h drunter zu langsam, ergo waren deine 110 auch zu schnell

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern corsa-ultrablau
13.10.2007, 14:29 Uhr

zu: Schilder umgefahren!!!

Im Fahrschulunterricht hatte man doch mal gelernt, wie der Überholweg ausgerechnet wird. Ich glaube, dass vielen nicht bewusst ist, wieviele Meter zum gefahrlosen Überholen benötigt werden. Außerdem sollte man nur dann überholen, wenn das andere Fahrzeug "erheblich" langsamer fährt, und da fallen 10 km/h gewiss nicht drunter.
Zum Glück ist nichts schlimmeres passiert, so dass Du noch aus Deinen Fehlern lernen kannst.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern coronel
13.10.2007, 20:12 Uhr

zu: Schilder umgefahren!!!

Das was ich gemacht hab is scho (wenn man in Nachhinein drüber nachdenkt) ziemlich blöd und grenzt an Raudihaftem fahren. Aber es macht mir angst das das so ist, weil ich mich so nicht kenne.

Wenn ich eines gelernt habe, dass das Autofahren verdammt abhängig ist, von dem was man selber will und man verbindet auch persönliche dinge damit (z.b. wenn mans eilig hat). Was alles nicht vorkommen darf.

lg

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern jürgen79
17.10.2007, 13:13 Uhr

zu: Schilder umgefahren!!!

Das beste wird sein du fährst in Zukunft ordentlich.Bei dem was Du schreibst wird mir schon beim lesen schlecht.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-007 / 3 Fehlerpunkte

Wie müssen Sie sich bei diesem Verkehrszeichen verhalten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-007

Sie dürfen vor diesem Zeichen nicht nach links abbiegen

Sie sind verpflichtet, nach rechts abzubiegen

Sie müssen an Verkehrsinseln rechts vorbeifahren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.34-101 / 3 Fehlerpunkte

Wozu sind Sie verpflichtet, wenn Sie an einem Verkehrsunfall beteiligt sind, bei dem Personen verletzt wurden?

Sie müssen

- anhalten und sich über die Unfallfolgen vergewissern

- die Unfallstelle absichern

- den Verletzten Hilfe leisten

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-122 / 3 Fehlerpunkte

Welche Bedeutung hat dieses Verkehrszeichen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-122

Es zeigt an, wie geparkt werden muss

Der Seitenstreifen ist nicht genügend befestigt

Es empfiehlt das Parken auf dem Seitenstreifen