Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern sunshine86
20.06.2007, 10:04 Uhr

pPrüfung vermasselt! :(

Hi Leute,
ich hatte heute morgen meine erste praktische Prüfung und bin durchgefallen:( Ich könnt mich so in den Hintern treten. War davor so nervös das ich erstmal heulen musste, aber das hat sich dann gelegt als ich losgefahren bin. Dann sollte ich rückwärts quer zwischen zwei Pkw einparken. Das konnte ich in den Übungsstunden( auch in der Stunde vor der Prüfung) eigentlich immer gut, aber heute hatte ich einen Blackout und mein FL musste eingreifen weil ich sonst ein Auto gerammt hätte. Manno ich ärger mich echt über mich selbst! Wenn ich mir überlege das ich jetzt schon meinem Führerschein in den Händen halten könnte...:( Mein FL war auch etwas enttäuscht von mir, weil er fest daran geglaubt hat das ich es packe und dann fall ich wegen einer Aufgabe durch die ich normalerweise beherrsche!
Jetzt heißt es erstmal ne Woche Pause und hoffen das ich in zwei Wochen die Prüfung wiederholen kann. Ansonsten muss ich bis Ende Juli warten.
Ich weiß das es hier im Forum sicher genug Tipps gibt, aber vielleicht könntet ihr mir speziell noch ein paar gute Ratschläge gegen meine Prüfungsangst geben!??
Mein Fahrlehrer meinte ich sollte vielleicht mal in die Apotheke gehen. Was haltet ihr davon?

LG

PS: Sorry für den langen Text aber mir hat es echt geholfen das hier aufzuschreiben.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern sunshine86
20.06.2007, 10:26 Uhr

zu: pPrüfung vermasselt! :(

Ich hab die Abstände falsch eingeschätzt! In meinen Übungsstunden saß öfter jemand auf dem Platz wo der Prüfer saß, daran hats nicht gelegen und da hats auch meistens geklappt.
Musste korrigieren und bin zu nah an das linke Auto gekommen. Hätte einfach nur gerade vor gemusst um dann ohne Lenkbewegung rückwärts in die Lücke zu fahren. Aber daran hab ich in dem Moment gar nicht gedacht und das macht mich ja so traurig :(

Wegen der Apotheke meinte er eher was gegen meine Nervosität zu nehmen, was meine Fahrtauglickeit nicht beeinträchtigt.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lambo-Benni
20.06.2007, 10:56 Uhr

zu: pPrüfung vermasselt! :(

Die Prüfungsangst bzw. Nervosität mit Medikamenten zu bekämpfen halte ich für keine gute Idee. Keine Prüfungsangst ist angeboren, sie entstand durch Erfahrungen aller Art. Wer die Ursachen kennt, dem fällt es leichter die Folgen zu bekämpfen. Stress macht man sich selber, also befreie Dich davon.

Eine Möglichkeit, die nur selten geraten wird, bei mir aber klappt: Versuche nicht, Dich von der Prüfung abzulenken - das führt dann während der Prüfung zur größten Nervosität - sondern beschäftige Dich mit allen Eventuealitäten: was könnte der Prüfer von Dir verlangen? Was davon könntest Du falsch machen und v.a. WARUM?

z.B. das Einparken: Du schreibst Du kannst es, also gehe im Kopf nocheinmal durch, worauf es ankommt - die parklücke nah am Bürgersteig treffen und dabei niemanden behindern geschweige denn touchieren. Das ist logisch und muss man sich somit nicht einprägen - Du brauchst Dir also keine Regeln oder Abläufe zu merken, die könnten verwirren. Und wenn Du zum Einparken etwas länger brauchst, dann brauchst Du halt etwas länger, das nimmt Dir kein Prüfer übel.

Viel Glück beim nächsten Mal!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern sunshine86
20.06.2007, 11:14 Uhr

zu: pPrüfung vermasselt! :(

Danke für deine/eure Antworten.
Ich werde das nächste Mal versuchen ruhig zu bleiben und mir keinen Stress zu machen. Da hab ich dann genug Zeit auszuspannen und hab nicht noch andere Sachen die mich belasten.

Gibt es eigentlich eine bestimmte Anzahl von Fahrstunden die ich noch nehmen muss?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lambo-Benni
20.06.2007, 13:00 Uhr

zu: pPrüfung vermasselt! :(

nein

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Muffin
20.06.2007, 16:15 Uhr

zu: pPrüfung vermasselt! :(

Nimms nicht all zu schwer, beim nächsten Mal klappt es!
Nehmen würde ich gar nix an Medikamenten, auch die harmlose Sorte nicht, das kann gerade wegen der Aufregung dann auch nach hinten los gehen.
Und vielleicht machst du noch ein paar Stündchen, schon allein um dein Selbstbewusstsein ein wenig aufzupolieren. Denn im Prinzip kannst du es ja, das Fahren.

Du wirst sehen, das nächste Mal ist nicht mehr so schlimm, dann wirds klappen!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern steffi (39)
20.06.2007, 17:43 Uhr

zu: pPrüfung vermasselt! :(

Hallo sunshine,

zum Thema Angstbewältigung habe ich vor langer Zeit mal was zusammengeschrieben, vielleicht kannst du damit ja was anfangen:

Schau mal hier

Mitfühlende Grüße

Steffi

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern sunshine86
21.06.2007, 08:04 Uhr

zu: pPrüfung vermasselt! :(

Danke für die lieben Worte.

@Muffin

Ja ich werd noch ein paar Stunden nehmen um das nochmal zu üben und zu verinnerlichen. Das nächste Mal wird schon klappen...hoffe ich. Da weiß ich ja auch was ungefähr auf mich zu kommt und bin vielleicht auch ein wenig ruhiger. Das war bei meiner ersten mündlichen Prüfung in der 10. genauso. Da hab ichs nicht geschafft weil ich nicht wusste wie das abläuft und was auf mich zu kommt. Aber dann in der 12. bin ich da wesentlich unverkrampfter rangegangen, weil ich ja wusste wie das ist.

@ steffi (39)

Deine Tipps sind echt gut! Ich werde mir das auf jeden Fall mal aufschreiben.
LG

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-139-B / 3 Fehlerpunkte

Sie wollen überholen. Wie verhalten Sie sich?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-139-B

Sie dürfen nur die unterbrochene Linie überfahren

Sie dürfen beide Linien überfahren, wenn dadurch niemand gefährdet wird

Sie dürfen keine der beiden Linien überfahren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.34-102 / 3 Fehlerpunkte

Sie kommen als Erster an eine Unfallstelle mit Verletzten. In welcher Reihenfolge gehen Sie vor?

Unfallstelle absichern - Erste Hilfe leisten - Rettungsdienst alarmieren

Erste Hilfe leisten - Rettungsdienst alarmieren - Unfallstelle absichern

Rettungsdienst alarmieren - Unfallstelle absichern - Erste Hilfe leisten

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-126 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weist dieses Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-126

Es muss mit mindestens 35 km/h gefahren werden

Auf eine Bundesstraße

Es darf nicht schneller als 35 km/h gefahren werden