Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Führerschein (D)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Tierschützer
30.03.2007, 13:02 Uhr

Doppeltes Pech

Hallo Leute,

Ich bin gestern auf einer schlecht ausgebauten Straße gelbitzt worden! Hatte ungefähr 70 Sachen drauf!

Leider bin ich durch den Blitz so abgelenkt worden dass ich die Katze vor mir nur noch bemerkt habe, als ich sie mit den Rädern erwischte! :(

Ich wollte eigentlich bremsen doch in der Aufregen habe ich Bremse und Gas verwechselt und naja wie das Schicksal so spielt kam da so ein Schäferhund auf die Straße!

Ich bin dann mit 70 sachen ausgewischen und ins schleudern gekommen! Leider bin ich dann seitlich in einen Bauernhof geknallt und habe einer Kuh einen Schädelhirndrauma zugefügt! Meine Kache is total Schrott!

Nun wollte ich fragen ob mein Lappen weg ist und ich vll Probleme mit dem Tierschutz bekomme?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lambo-Benni
30.03.2007, 13:04 Uhr

zu: Doppeltes Pech

(ich geh mal davon aus, dass die Geschichte wahr ist)

1. einem Tier weicht man nicht aus

2. die arme Kuh - lol

3. Deine Frage kan ich leider nicht beantworten


... sorry, aber das ist zu geil, kannste verfilmen

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
30.03.2007, 13:06 Uhr

zu: Doppeltes Pech

Entschuldige wenn ich frage, aber.... ist das ein Witz?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Speedy
30.03.2007, 14:02 Uhr

zu: Doppeltes Pech

tierschützer,

wenns eine schwarze Katze war, hast du viele Jahre Pech ...

du hast "Kommissar Rex" aufm Gewissen ... *motzmecker*, jetzt haben Verbrecher freie Bahn...

wie soll man nun den Kindern erklären, dass es die lila Kuh nur noch mit Hirnschaden gibt ? Die gibt jetzt sicher Sahne anstatts Milch :o)...

auf einen Kratzer mehr oder weniger an deiner Schubkarre kommts auch nicht mehr drauf an :o)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
30.03.2007, 14:13 Uhr

zu: Doppeltes Pech

Also... ich glaube die Geschichte jetzt einfach mal, da frage ich mich dann doch, durch wen und vorallem wie das SHT bei der Kuh festgestellt wurde :)

War die Polizei vor Ort? Bist Du in der Probezeit? Besitzer des Hundes und der Katze bekannt? Wurde die Kuh getötet? Oder hat man sie zum CT und dann in die Reha geschickt? :))

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lothar
30.03.2007, 17:32 Uhr

zu: Doppeltes Pech

Mir ist heute Morgen etwas ähnliches passiert. Ich hatte locker 120 Sachen drauf und konnte nicht mehr bremsen als mir dieser vermaledeite Osterhase in den Schlitten lief. Das war vielleich ein Gematsche! Alles voller Eier!
Nun meine Frage: Was kommt auf mich zu? Hätte ich das melden müssen?
Es war wirklich Pech!!!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lambo-Benni
30.03.2007, 17:38 Uhr

zu: Doppeltes Pech

@Lothar: Wenn Du die Überreste und die noch ganzen einer eingesammelt hast, kannst Du Dir damit einen schönen Osterbraten machen. Die Hasenreste und das Blut am Auto sind auch nicht schlecht - sag Deiner 90-jährigen Nachbarin, Dzu hast Ihre Katze erwischt, sie wird Dich nie mehr aufhalten, weil ihr jmd. beim Duschen helfen muss!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
30.03.2007, 17:39 Uhr

zu: Doppeltes Pech

Dasselbe hatte ich mit dem Weihnachtsmann. Der war aber kräftiger als der Hase.

Um mal die Frage zu beantworten: Ahndungen nach das Tierschutzgesetz ist nicht zu erwarten, allerdings kann der TE für entstandenen Sachschaden in Haftung genommen werden. Was kostet wohl so eine Kuh? Und was kostet eine SHT- Behandlung eier Kuh?

Übrigens Danke, Lothar, ich wollte Ostereier dieses Jahr haben!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ute
25.07.2007, 21:40 Uhr

zu: Doppeltes Pech

@Lothar

"Osterhase in den Schlitten lief. Das war vielleich ein Gematsche! Alles voller Eier!
Nun meine Frage: Was kommt auf mich zu? Hätte ich das melden müssen?
Es war wirklich Pech!!!"

So geht das aber nicht, Lothar, Du fährst den Osterhasen breit und traust Dich dann noch zu Fragen, was auf Dich zukommt? Nun fehlt nur noch, dass Du uns erzählen willst, das Auto fuhr alleine so schnell, weil es vor dem Hasi da sein wollte.
Wie willst Du das den vielen Kindern klar machen, dass Ostern dieses Jahr ausfällt. Kannst Du das mit Deinem Gewisen vereinbaren?
Nichts da, von wegen Pech. Das glauben wir Dir vielleicht, aber nicht die Kindern. Denen mußt Du schon etwas überzeugenderes auftischen. Es sei denn Du läßt Dir etwas einfallen, damit die armen Kleinen nächsten Sonntag nicht umsonst in der Gegend umherirren.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ute
25.07.2007, 21:40 Uhr

zu: Doppeltes Pech

@Tierschützer

Den durch Dich entstandenen Schaden mußt Du melden. Hier steht näheres dazu:

http://www.tierschutz.org/tierundrecht/andere/stra
frecht/strafanzeige.php



Falls Du jedoch Dich nicht dorthin traust, aus Angst, das die Tiere eine Revolte gegen Dich vornehmen könnten (siehe den Film „Die Vögel“) stehen wir Dir auch gerne hilfreich zur Seite und treten als geschlossenes Team gegen eventuelle Racheakte auf – natürlich nur auf friedlichem Weg.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Tierschützer
30.03.2007, 20:41 Uhr

zu: Doppeltes Pech

Hey,

glaubt ihr ich würde mir so was ausdenken??

Da hätte ich besseres zu tun! Ich weiß, wenn mir jemand so eine Geschichte erzählt hätte würde ich mir auch an den Kopf fassen und den nicht mehr aus der Klappsmühle lassen, aber es ist echt passiert! Dem Hund ist zum Glück nix passiert, aber leider der Kuh, sie musste eingeschläfert werden!

So jetzt meine Frage:

Ich bin vor genau einer Woche 18 geworden und folgedessen bin ich noch in der Probezeit! Ich bin total auf meinen Führerschein angewiesen, weil ich eine Ausbildung zum Bürokaufmann mach und mit den öffentlichen Verkehrsmittelen 2 Stunden brauchen würde!!

Die Polizei war da, die Polizisten haben gesagt so einen Fall haben sie seit 30 Jahren nicht gehabt und ich musste auch gleich pusten! Auto wurde abgeschleppt; Totalschaden!

Um die Kuh tut es mir jetzt ehrlich Leid und die Einmüße des Bauern!

Also glaubt ihr ich muss den Führerschein nicht abgeben?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
30.03.2007, 21:09 Uhr

zu: Doppeltes Pech

Also,hier muß man die zivilrechtliche und die strafrechtliche Sache auseinander halten.

Für den zivilrechtlich entstandenen Sachschaden kannst Du haftbar gemacht werden.
Strafrechtlich mußt Du abwarten, was Dir vorgeworfen wird; vermutlich das Fahren mit nicht angepasster Geschwindigkeit. Da wäre vom Verwarngeld bis hin zum A- Verstoß alles drin.

Ein Fahrverbot oder gar ein Entzug der Fahrerlaubnis droht unmittelbar allerdings nicht.

Was hast Du den Polizisten denn als Unfallursache genannt?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
30.03.2007, 21:12 Uhr

zu: Doppeltes Pech

Was ist denn jetzt mit der Kuh, ist sie tot?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ute
25.07.2007, 21:40 Uhr

zu: Doppeltes Pech

Abgesehen davon, wie man auf einer schlecht ausgebauten Straße zu schnell fahren kann, hättest Du der Katze nicht ausweichen sollen - was Du ja auch nicht tatest - . Das wäre nur bei geringen Tempo und absoluter Sicherheit, das dabei niemand anderes gefährdet wird vertretbar. Katzen sind nun mal unberechen- und nicht erziehbar. Im Gegensatz zu Hunden. Bei beiden Tieren, ist der Halter für duch die Tiere verursachten Schaden haftbar. Schließllich liefen sie auf der Straße frei herum.
Bei der Kuh sieht es schon anders aus. Ob Du gegenüber dem Bauern zum Schadensersatz verpflichtet bist, entzieht sich meiner Kenntnis, ebenso ob eine Teilschuld des Hunde bzw. Katzenhalters vorliegen könnte. Das muß an einer anderen Stelle geklärt werden. Mit einer Strafe wegen zu schnellen Fahren wirst Du wohl rechnen müssen.
Ob Du Deinen FS abgeben mußt, hängt u. a. davon ab, wieviel zu schnell Du warst. (Nicht des Unfalls wegen, aber ich kann mich auch irren.)
Mehr dazu findest Du hier:

http://www.fahrtipps.de/verkehrsrecht/bussgeldkata
log.php?seite=3


Zum Fahrverbot findest Du noch weitere Ausführungen auf folgender Seite:
http://www.fahrtipps.de/verkehrsrecht/stvg.php?par
=25

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Tierschützer
30.03.2007, 21:14 Uhr

zu: Doppeltes Pech

Ich hab die Wahrheit gesagt, weil ich mich mies fühlte!
Hab gesagt hatte zu viel auf dem Tacho (hätten sie ja eh rausgefunden, durch Blitzer) und dass ich den Führerschein erst 1 Woche habe und mich überschätzt hatte!

Ich hatte genug Schaden angerichtet, nächstes mal fahr ich nicht mehr so schnell! Hätte nicht gedacht dass das so schnell geht!

Übrigens die Katze hat überlebt, aber ihr musste ein Bein amputiert werden!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
30.03.2007, 21:15 Uhr

zu: Doppeltes Pech

au durban, nachwirkungen der krankheit?

nein, die kuh schläft nur

>> aber leider der Kuh, sie musste eingeschläfert werden!<<


holger

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Tierschützer
30.03.2007, 21:20 Uhr

zu: Doppeltes Pech

Habt ihr jemals ein Tier überfahren?? Ihr wisst nicht was dass für ein Schock ist! Ich hätte vorher nie gedacht, dass mir so was passieren würde mit dem Vertausch der Bremse und dem Gas!

Aber ich glaube ich entschuldige mich bei den Tierhaltern und ziehe sie nicht in Teilschuld mit hinein. Der Fehler lag eindeutig an mir, da mein Verhalten nicht richtig war!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
30.03.2007, 21:38 Uhr

zu: Doppeltes Pech

muß ich überlesen haben.
Kuriose Sachen gibts, ich war mal bei einem Unfall, da hatte ein Autofahrer ein Reh angefahren. Das wurde in die Luft geschleudert und traf einen Radfahrer.
Also, Tierschützer, hier kann man wohl nur abwarten, welcher Tatvorwurf Dir gemacht wird. Bist Du eigentlich immer so schreckhaft? Ich meine, wenn Du Dich durch einen Blitz so irritieren lässt, ist das schon bedenklich...

Hat die Polizei Dir vor Ort ein Verwarngeld angeboten?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Tierschützer
30.03.2007, 21:43 Uhr

zu: Doppeltes Pech

Ne ich bin eingentlich nicht sehr schreckhaft! Aber versetzt dich mal in meine Lage! Hast du dich nicht erschreckt als du das erste mal in deinem Leben geblizt wurdest? Ich hab halt zur Seite geguckt und wollte gucken woher der Blitz kam und da habe ich dann vergessen den vorausfahrenden Verkehr zu beachten, indem Fall die Katze! Und gleich nachdem du das erste mal geblitzt wurdest, dann noch eine Katze überfahren ist schon heftig!

Zu deiner Frage:

Nein die Polizei hat mir kein Verwarngeld angeboten! Ich durfte dann nach 2 Stunden, nachdem ich ettliche male den Tatvorgang beschrieben hab, gehen, mit der Info, dass sie sich wieder mit mir in Verbindung setzen!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
30.03.2007, 21:52 Uhr

zu: Doppeltes Pech

>> Habt ihr jemals ein Tier überfahren?? Ihr wisst nicht was dass für ein Schock ist! <<

der moderne mensch von heute.
fische sind viereckig, schweine sind fingerdick und handtellergross, hühner sind braun mit knuspriger haut, eier sind aussen und innen sauber, rinder gibt es in 200 bis 400g, .......

holger

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Tierschützer
31.03.2007, 16:26 Uhr

zu: Doppeltes Pech

Hey hab schlechte Neuigkeiten,

heute hat sich der Hundehalter bei mir gemeldet! Sein Hund frisst und trinkt nichts mehr und zittert die ganze Zeit! Er war beim Tierarzt und der meinte das der Hund noch unter Schock steht und wenn er in der nächsten Zeit nichts mehr frisst sein Leben am seidenen Faden hängt! :-(
Der Arzt begründete dies, weil der Hund nicht mehr der Jüngste ist und schon ein stolzes Alter von 13 Jahren erreicht hat!

Ich hoffe nicht, dass ich auch dieses Tier noch auf mein Gewissen nehmen muss!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ute
25.07.2007, 21:40 Uhr

zu: Doppeltes Pech

Warum solltest Du den Hund auf Deinem Gewissen haben? Was macht der Hund allein außerhalb des Grundstückes? Oder bist Du mit Deinem Fahrzeug auch auf dem Grundstück des Hundehalters gelandet? Vielleicht hat der Hund aber auch nur ganz natürliche Altersschwäche?

@Holger
Dann bist Du also derjenige, der bei uns ständig die armen Frösche tot fährt.

Na gut ich will mal ganz still sein. Ich habe vor einiger Zeit auch ein totes Tier noch toter gefahren. Aber es war außerhalb einer Ortschaft und dunkel. Nein, und die Mücken .... Aber das war nicht mit dem Auto - also zählt das nicht! ;-)

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-126 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weist dieses Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-126

Es muss mit mindestens 35 km/h gefahren werden

Auf eine Bundesstraße

Es darf nicht schneller als 35 km/h gefahren werden

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.05-110 / 3 Fehlerpunkte

In welchen Fällen müssen Sie blinken?

Vor dem Wiedereinordnen nach dem Überholen

Beim Verlassen einer abknickenden Vorfahrtstraße in gerader Richtung

Vor dem Ausscheren zum Überholen oder zum Vorbeifahren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.10-004 / 3 Fehlerpunkte

Sie wollen aus einem verkehrsberuhigten Bereich in eine Straße einfahren. Von links kommt ein Radfahrer. Wer muss warten?

Sie müssen warten

Der Radfahrer muss warten

Beide müssen anhalten und sich dann verständigen