Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Verkehrsregeln, Verhalten im Straßenverkehr

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Security_neu
28.02.2007, 14:39 Uhr

Einbahnstraße in 30er Zone und Baustelle!

Bei uns um die Ecke gibt es eine Einbahnstraße, welche zur Zeit wegen Bauarbeiten zur Sackgasse ernannt ist. Somit darf man auch verkehrtrum wieder raus fahren aus der Einbahnstraße, alles durch Schilder geklärt. Die Einbahnstraße beginnt an einer unübersichtlichen Stelle, an einer 50er Straße. Also wenn man jetzt falschrum aus der Einbahnstraße rauswill, muss man schon gut aufpassen, man hat wohl auch keine Vorfahrt (es stehen dort KEINE Vorfahrtsregelnden Schilder).

Wie sähe das ganze in der 30er Zone aus? Schön rechts vor links, man kennt jede Straßenkreuzung auswendig. Und eine Straße ist eben eine Einbahnstraße, es darf von rechts also keiner kommen. Jetzt ist aber die Einbahnstraßenregelung wegen einer Baustelle außer Kraft. Wer hat Vorfahrt?

Variante 1: Der, der aus der Einbahnstraße will, da es sich ja momentan nicht um eine Einbahnstraße handelt, sondern um eine beidseitig befahrbare Straße. Und da es in einer 30er Zone ist, gilt dann rechts vor links.

Variante 2: Die Leute aus der Einbahnstraße müssen warten, da keiner damit rechnen muss, dass aus der Einbahnstraße jemand kommt. Wenn man jetzt weiß dass dort eine Einbahnstraße ist rechnet man ja auch nicht damit. Wer ist Schuld wenns Kracht?
Wie gesagt, es sind keinerlei Vorfahrtsregelnde Zeichen angebracht.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
28.02.2007, 16:24 Uhr

zu: Einbahnstraße in 30er Zone und Baustelle!

die einbahnstrassen schilder sind verdeckt?
wenn dann keine vorfahrtregelnden zeichen stehen, gilt r v l. egal ob 30 zone oder nicht.

bei einem unfall könnte höchstens die ortskundigkeit ein mitverschulden bewirken.


holger

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Security_neu
28.02.2007, 16:38 Uhr

zu: Einbahnstraße in 30er Zone und Baustelle!

Die Einbahnstraßenschilder sind mit so rotem Klebeband zugeklebt. Also ist zu erkennen dass es ursprünglich eine Einbahnstr. war.

Wie wär das denn wenn ich jetzt aus besagter Einbahnstraße rauskomme, und mir rast einer rein? (Die in der 50er Zone mit unübersichtlicher Kreuzung)
Wenn er denkt ich hätte nicht von rehcts kommen dürfen, da er nicht weiß dass die Einbahnstr. umgedreht wurde?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
28.02.2007, 16:44 Uhr

zu: Einbahnstraße in 30er Zone und Baustelle!

da du die gegenheiten kennst, wirst du eine teilschuld bekommen.

holger

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
28.02.2007, 16:44 Uhr

zu: Einbahnstraße in 30er Zone und Baustelle!

ICh würde mal vermuten, daß hier zivilrechtlich auch die ausführende Seite (Behörde? Baufirma) in Regreß genommen werden könnte.
Rein formal gilt meiner Meinung nach, wie schon gesagt, rechts-vor-links. Aber ich vermute, in solch einem Fall würde die Situation eine so übginstige Konstellation herstellen (Da die Änderung der Vorfahrtsverhältnisse vermutlich nicht gewollt ist), daß sie keinem der Autofahrer strafrechtlich zum NAchteil werden kann.

Ber sicher bin ich mir nicht.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Security_neu
28.02.2007, 16:56 Uhr

zu: Einbahnstraße in 30er Zone und Baustelle!

Dann werd ich die Straße jetzt lieber mal meiden, wenn ich da zur Bank muss, kann ich auch zu Fuß gehen, die 300 Meter schaden ja nicht ;-)

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.5.01-111 / 3 Fehlerpunkte

Während der Hauptverkehrszeiten verbraucht Ihr Fahrzeug im Stadtverkehr mehr Kraftstoff als sonst. Warum?

Weil häufiger gebremst und beschleunigt werden muss

Weil öfter in höheren Gängen gefahren werden muss

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-125 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weist dieses Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-125

Auf einen Bauzaun, der die Fahrbahn einengt

Auf einen beschrankten Bahnübergang

Auf einen unbeschrankten Bahnübergang

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.34-104 / 3 Fehlerpunkte

Sie haben auf einer Landstraße außerhalb einer geschlossenen Ortschaft nach einer unübersichtlichen Stelle einen Unfall. Wie sichern Sie diese Unfallstelle ab?

Nachfolgenden Fahrzeuge z.B. durch Handzeichen warnen

Nur Warnblinklicht einschalten

Warndreieck am rechten Fahrbahnrand in ca. 100 m Entfernung aufstellen