Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Führerschein (D)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern AimeeDeLux
18.12.2005, 12:30 Uhr

Drei Fragen zum Thema Führerscheinerwerb!

Hallöchen,

also die erste Frage ist: Was haltet ihr von einem Intensivführerschein also in 7 Tagen den Erwerb des Autoführerscheins?

Zweite Frage: Wie lange braucht man durchschnittlich für den Führerschein?

Dritte Frage: Was kostet der Führerschein mittlerweile ungefähr?

Würde mich über die Beantwortung der drei Fragen sehr freuen, einen schönen 4. Advent


Aimee

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Security_neu
18.12.2005, 13:14 Uhr

zu: Drei Fragen zum Thema Führerscheinerwerb!

Also 1000-2000 kann hinhauen. Gehen wir mal von Klasse B aus.
Aber man braucht doch i.d.R 4-5 Monate, wenn man davon ausgeht dass man ca. 2mal die Woche zur Theorie geht und dann die Prüfung macht und dann erst mit Fahrstunden anfängt.

Am Besten früh genug anfangen!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Dr.Hasenbein
18.12.2005, 15:25 Uhr

zu: Drei Fragen zum Thema Führerscheinerwerb!

Was? In 7 TAGEN einen Führerschein? Ist das ernst gemeint oder ein Tippfehler? Ich kenne nur s.g. "Ferienfahrschulen" - die gehen aber i.d.R. über die Hälfte der Sommerferien, wenn ich mich nicht irre...

7 Tage sind schon reichlich krass! Wie kann das gehen? Inkl. Theorie?


Gruß

Dr.Hasenbein (ehemals "Clio" - im Zuge der neuen Nutzungsbedingungen nun auf einen(!) Nickname festgelegt)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lizzard
18.12.2005, 16:14 Uhr

zu: Drei Fragen zum Thema Führerscheinerwerb!

>>>Dr.Hasenbein (ehemals "Clio" - im Zuge der neuen Nutzungsbedingungen nun auf einen(!) Nickname festgelegt) <<<

Och nööö, nenn dich mal bitte wieder "clio" :-P Dr. Hasenbein ist eine Person die ich nicht sehr leiden kann....

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern AimeeDeLux
19.12.2005, 19:38 Uhr

zu: Drei Fragen zum Thema Führerscheinerwerb!

Nabend,

schonmal THX für die Antworten, auch wenn sie kurz und bündig sind.
Also es ist kein Tippfehler, man kann den Führerschein in 7 Tagen machen, nur naja ich weiß nicht ob das nicht zuviel Stoff ist, man kann das gelernte ja gar nicht verarbeiten, aber auf der anderen Seite, finde ich das ziemlich cool.
Da wo ich mich informiert habe, soll der Schein 1600 € kosten, find ich mega teuer.
Und 2000 € kostet der Führerschein wahrscheinlich wenn er aus Goldblättern besteht, finde das ziemlich heftig.
Meine Freundin hat für ihren 800 € bezahlt (im Osten) nun bin ich am überlegen ob ich ihn da mache (wohne NRW) würde das gehen? Dann würde ich mir Urlaub nehmen und ihn dort machen.

Aimee

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.09-010 / 3 Fehlerpunkte

Zwei Fahrzeuge kommen sich entgegen und wollen beide links abbiegen. In welchen Fällen müssen sie darauf verzichten, voreinander links abzubiegen?

Wenn Markierungen auf der Fahrbahn es verbieten

Wenn der entgegenkommende Linksabbieger kurz vor der Kreuzungsmitte anhält

Wenn Sie erkennen, dass der entgegenkommende Linksabbieger hinter Ihnen abbiegen will

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-010-B / 3 Fehlerpunkte

Womit müssen Sie rechnen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-010-B

Eines der Kinder könnte umkehren, um den Ball zu holen

Die Kinder werden bestimmt am Fahrbahnrand warten, bis Sie vorbeigefahren sind

Das Mädchen könnte umkehren und zu den anderen laufen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.06-101 / 3 Fehlerpunkte

Sie wollen einen Radfahrer überholen. Reichen dabei 50 cm Seitenabstand aus?

Ja, wenn Sie vorher Warnzeichen gegeben haben

Nein, weil der Radfahrer plötzlich ausschwenken könnte

Ja, solange Sie nicht schneller als 40 km/h fahren