Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern AlexS1987
03.05.2005, 22:27 Uhr

Frage zur Lenkung

Hallo,

ich weiß nicht ob iene solche Frage hierein gehört, aber ich probier es einfach mal:

Ich fahre seit 3 Wochen einen Opel Astra G, Baujahr 98, 110000 Kilometer gelaufen.
Wenn ich bei langsamer Geschwindigkeit lenke, dann gibt es manchmal ein leichtes Knack-Geräusch, das ich auch ganz leicht am Lenkrad spüre. Das ist immer, wenn ich in eine richtung lenke nur einmal, also wenn ich in eine andere richtung einschlage auch höchstens einmal. Beim rangieren, zum Beispiel beim Parken, fällt es am meisten auf.

Könnt ihr mir weiterhelfen was das ist oder sein könnte? Nicht das mir die Lenkstange oder so während der Fahrt bricht. Ich würde ja auch bei meinem Händler nachfragen, aber diesem vertraue ich nicht so ganz.

Für die Beantwortung der Fragen schonmal im Voraus: Danke!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern AlexS1987
04.05.2005, 00:22 Uhr

zu: Frage zur Lenkung

Also TÜV ist erst 3 Wochen alt.

Es ist auch komischerweise nicht das ich das bei schnellerem Fahren merke, nur wenn ich langsam fahre und meist dann auch nur wenn ich weiter als eine halbe Lenkradumdrehung drehe, es ist aber nie an einem bestimmten Punkt.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Andreas0815
04.05.2005, 00:33 Uhr

zu: Frage zur Lenkung

Hmmm tritt das Geräusch immer dann auf wenn Du den Blinker anhast?
Gruss
Andreas

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern AlexS1987
04.05.2005, 07:00 Uhr

zu: Frage zur Lenkung

Nein, das ist unabhängig davon, ob ich den Blinker an habe.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern AlexS1987
04.05.2005, 22:49 Uhr

zu: Frage zur Lenkung

Also: ich ahbe mich heute drum gekümmert und bin in die Werkstatt. Der Werkstattmeister hat nur 2-3mal das Lenkrad gedreht und wusste gleich was es ist: Zu viel Spiel im Lenkgetriebe.
Das wäre nichts schlimmes, ich kann auch damit weiter fahren ohne das was kaputt geht, aber es wird repariert, das wäre laut meiner Werkstatt nur eine Kleinigkeit.
Danke für die Beantwortung der Fragen!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern AlexS1987
05.05.2005, 01:54 Uhr

zu: Frage zur Lenkung

Also laut Vorbesitzer ist das Fahrzeug unfallfrei. Man kann aber auch nicht erkennen ob das Fahrzeug schonmal einen Unfallschaden hatte, denn solche Sachen wie zum Beispiel ob die Abstände der Motorhaube auf beiden Seiten gleich sind kann ich nur zustimmen.
Der Werkstattmeister meinte, dass sich das Lenkgetriebe nach 100000 kilomtern schonmal verstellen kann, also das das nichts ungewöhnliches wäre.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern AlexS1987
05.05.2005, 14:16 Uhr

zu: Frage zur Lenkung

Naja gut, man weiß natürlich auch nie was eine genaue Diagnose der Werkstatt ergibt und ob wirklich nur etwas verstellt ist oder etwas repariert werden muss.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.03-105 / 3 Fehlerpunkte

Wie können Sie beim Fahren gefahrlos feststellen, ob die Fahrbahn vereist ist?

Bei ganz langsamer Fahrt bremsen

Lenkung ruckartig hin- und her bewegen

Kräftig Gas geben

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-117 / 3 Fehlerpunkte

Wie verhalten Sie sich, wenn Sie im Winter in eine so beschilderte Straße einfahren?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-117

Als Anlieger brauchen Sie auf der Fahrbahn keine besondere Rücksicht auf Wintersportler zu nehmen

Auf Wintersportler achten

Soweit erforderlich, mit Schrittgeschwindigkeit fahren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-026-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-026-B

Der grüne Pkw muss warten

Ich muss warten